ots Ad hoc-Service: iXOS Software AG <DE0005061501>

München (ots Ad hoc-Service) - Für den Inhalt ist allein der Emittent verantwortlich

IX0S SOFTWARE AG

"WKN506150"

IXOS gibt 1. Quartalsergebnis im Geschäftsjahr 1999/2000 bekannt

Die IXOS SOFTWARE AG (Neuer Markt: XOS;NASDAQ:XOSY), der weltweit führende Anbieter von Softwarelösungen für das Management von Business-Dokumenten in R/3-Umgebungen, gab heute ihre Ergebnisse für das 1. Quartal (per 30. September 1999) des Geschäftsjahres 1999/2000 bekannt. Der Umsatz im 1. Quartal stieg um 3% auf 37,7 MDM im Vergleich zu 36,7 MDM im 1. Quartal des vergangenen Geschäftsjahres. Der Fehlbetrag für das erste Quartal 2000 betrug 8,9 MDM. Im Vergleichszeitraum des Vorjahres wurde ein Gewinn von 0,8 MDM erzielt. Der Verlust pro Aktie betrug dementsprechend 2,26 DM gegenüber einem Gewinn pro Aktie von 0,23 DM im Vergleichsquartal des abgelaufenen Geschäftsjahres.

Der Wartungsumsatz stieg von 3,5 MDM im 1. Quartal des Vorjahres um 77% auf 6,2 MDM. Der Serviceumsatz legte um 33% auf 13,5 MDM gegenüber 10,1 MDM im Vorjahr zu. Das enttäuschende Umsatzwachstum ist hauptsächlich auf eine Abnahme des Lizenzumsatzes und konstante betriebliche Aufwendungen zurückzuführen. Der Lizenzumsatz reduzierte sich im ersten Quartal des laufenden Geschäftsjahres um 22% auf 17,9 MDM. Im ersten Quartal des Vorjahres wurden 23,0 MDM ausgewiesen.

Der Umsatzrückgang ist teilweise auf gekürzte IT-Budgets, bedingt durch das Y2K-Problem, in der Kernzielgruppe der SAP-Kunden zurückzuführen. In den USA und in Europa außerhalb Deutschlands war ein insgesamt schwieriges Marktumfeld zu beobachten. In den USA machte zudem die Umstellung des Vertriebskonzepts von einem Reseller-Abkommen mit der SAP (Laufzeit bis 31.12.99) hin zu einem 100%igen Direktvertriebs-Modell zusätzliche führte zu einer schwierigen Verkaufslage. Die Umsatzerlöse in Europa (außerhalb Deutschlands) lagen ebenfalls unter den erwarteten Werten aufgrund der sehr zurückhaltenden IT-Ausgaben im Hinblick auf das Y2K-Problem.

Deutschland und die anderen europäischen Länder steuerten 49% bzw. 21% zum Gesamtumsatz im ersten Quartal bei. Der amerikanische Umsatzanteil belief sich auf 20% und die Region Asien/Pazifik trug mit 10% zu den gesamten Einnahmen bei.

Per 30. Juni 1999 wies die Bilanz der IXOS SOFTWARE AG liquide Mittel in Höhe von 76,9 MDM, ein Eigenkapital von 135,2 MDM und langfristigen Verbindlichkeiten von DM 0,6 MDM aus.

Ende der Mitteilung

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HER/05