ots Ad hoc-Service: Value Managem. & Research <DE0007605503>

Schwalbach (ots Ad hoc-Service) - Für den Inhalt ist allein der Emittent verantwortlich

Value Management & Research erzielt in den ersten 9 Monaten 1999 ein Ergebnis je Aktie von EUR 3,63.

Die Value Management & Research Gruppe erzielte in den ersten drei Quartalen 1999 einen Gewinn nach Steuern von DM 16 Mio. (EUR 8,18 Mio.), verglichen mit einem Gruppenüberschuß von nur DM 5,5 Mio. (EUR 2,63 Mio.) im gesamten Jahr 1998. Das Ergebnis der ersten neun Monate entspricht einem Gewinn je Aktie von EUR 3,63, womit die entsprechende Kennzahl des gesamten Vorjahres bereits um 156 % überschritten wurde.

Die kräftige Gewinnsteigerung der VMR-Gruppe in den ersten neun Monaten wurde im wesentlichen von den deutlich gestiegenen Erträgen aus dem Beteiligungsgeschäft sowie durch die erfolgreiche Abwicklung mehrerer Finanzierungs- und Beratungs- mandate getragen. Die Gesamterträge des Geschäftsbereichs Corporate Finance liegen bei DM 28 Mio. (EUR 14,32 Mio.).

Auch die Bereiche Asset Management und Research lieferten über der Planung liegende Ergebnisbeiträge. Im Asset Management konnte ein Wachstum des Fonds- volumens von 86,1% verzeichnet werden (ohne Berücksichtigung der ebenfalls sehr erfreulichen Entwicklung bei der Beteiligung Farlake plc.). Das Geschäftsfeld Asset Management erreichte bis zum 3. Quartal einen Ertrag von DM 11 Mio. (EUR 5,62 Mio.)

Auf Basis des erreichten Ergebnisses bis zum 3. Quartal hat die Gesellschaft bereits nach neun Monaten das anläßlich der Bilanzpressekonferenz für das Geschäftsjahr 1999 in Aussicht gestellte DVFA/SG-Ergebnis je Aktie von DM 5,87 (EUR 3,00) deutlich übertroffen.

Im laufenden Geschäftsjahr war die VMR bereits in unterschiedlichen Funktionen bei acht Neuemissionen involviert, im 4. Quartal wird mindestens ein weiterer Börsengang begleitet werden. Zum heutigen Stichtag glaubt die Gesellschaft, für das Gesamtjahr 1999 einen Gewinn je Aktie von mindestens EUR 4,00 erreichen zu können.

Weitere Informationen sowie eine Stellungnahme des Vorstands zum Übernahmeange- bot durch die Gold-Zack AG werden auf der heutigen Pressekonferenz der VMR AG im Frankfurter Hotel Hilton, Hochstr. 4, 60313 Frankfurt, um 10.00 Uhr, bekannt- gegeben.

Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an:

Peter Riedel, Finanzvorstand 0 61 96-88 00 234

Ende der Mitteilung

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HER/04