ots Ad hoc-Service: SCOR DEUTSCHLAND <DE0008427006>: SCOR DEUTSCHLAND - mit zufriedenstellendem Halbjahresergebnis

Hannover (ots Ad hoc-Service) - Für den Inhalt ist allein der Emittent verantwortlich

SCOR DEUTSCHLAND - mit
zufriedenstellendem Halbjahresergebnis

Die Geschäftsentwicklung im ersten Halbjahr 1909 war durch das schwieriger werdende Marktumfeld in den Nicht-Lebensparten, vor allem in der Industrie- und Kraftfahrzeugversicherung geprägt. Aufgrund unserer restriktiven Zeichnungspolitik in diesen Sparten ist das Beitragsaufkommen leicht rückläufig. Demgegenüber konnten wir jedoch in der von uns forcierten Lebensrückversicherung das Geschäftsvolumen stark erweitern. Insgesamt konnte die Bruttoprämie um etwa 19 % gesteigert werden. Sie erreichte für das erste Halbjahr EUR 104 Mio., im Vergleich zu EUR 87 Mio. im Vorjahreszeitraum. Analog zur Ausweitung des Bruttogeschäftes sind die Nettobeitragseinnahmen von EUR 65 Mio. im Vorjahr um 18 % auf EUR 77 Mio. im ersten Halbjahr gestiegen.

Das versicherungstechnische Ergebnis hat sich leicht verbessert. Im wesentlichen ist dies auf eine moderate Schadenentwicklung im ersten Halbjahr 1999 zurückzuführen. Darüber hinaus verbesserte sich das Nettoergebnis durch eine Entnahme aus der Schwankungsrückstellung.

Das Kapitalanlageergebnis insgesamt betrachtet ist für das erste Halbjahr 1999 gegenüber dem Vorjahr von EUR 20,7 Mio. um 40 % auf EUR 12,4 Mio. zurückgegangen. Die regulären Zinserträge haben um ca. 8 % abgenommen. Ursächlich hierfür waren der bis zum Frühjahr 1999 anhaltende Zinsrückgang und damit verbunden entsprechend geringere Erträge bei Neuengagements. Darüber hinaus wurde im Vorjahr ein außerordentlich hoher Ertrag aus dem Abgang von Kapitalanlagen in Höhe von EUR 12,5 Mio. realisiert, im Vergleich mit nur EUR 5,8 Mio. im Berichtszeitraum.

Insgesamt weisen wir einen Halbjahresgewinn von EUR 6,7 Mio. aus, ein im Vergleich zum Vorjahr (EUR 7,9 Mio.) geringerer Betrag. Im ersten Halbjahr des Vorjahres hatten wir jedoch vergleichsweise hohe Kursgewinne realisiert.

Wir gehen davon aus, daß sich die Bruttoprämie für das volle Geschäftsjähr etwa auf Vorjahresniveau bewegen wird. Sowohl in der Versicherungstechnik als auch bei den Kapitalanlagen rechnen wir mit abnehmender Ertragskraft. Das noch zufriedenstellende Halbjahresergebnis darf nicht darüber hinweg täuschen, daß aufgrund der negativen Marktentwicklungen in unseren Hauptsparten Feuer und Kraftfahrzeug sich die versicherungstechnischen Ergebnisse deutlich verschlechtem dürften. Im Kapitalangegeschäft werden sich bei weiter steigenden Zinsen zusätzliche Bewertungsabschläge ergeben.

Insgesamt dürfte daher der Jahresabschluß 1999 das gute Vorjahresniveau nicht erreichen.

Ende der Mitteilung

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HER/02