STOP DEM GEISTERFAHRER-WAHNSINN ! Experten-Hearing am 27.10.99 in Wien

Wien (OTS) - Achtung, Geisterfahrer! Wieder mehrmals Geisterfahrer-Alarm in der Vorwoche, wieder ein Todesopfer durch eine Geisterfahrt. Um das fatale Phänomen Geisterfahrer mit geeigneten Mitteln in den Griff zu bekommen, diskutieren kommenden Mittwoch im Wiener Ö3-Haus Experten aus den Bereichen Verkehrssicherheitsarbeit und Straßenbau dringend notwendige Gegenmaßnahmen:

Ö3 und KfV laden zum Experten-Hearing

SCHRECKGESPENST GEISTERFAHRER

Zeit: Mittwoch, 27.10.1999, 10.00 Uhr

Ort: Ö3-Haus, 1. Stock, Heiligenstädter Lände 27c, 1190 Wien

Ihre Gesprächspartner:

Thomas RUTHNER ORF-Verkehrsredaktion

Dir. Dr. Othmar THANN Kuratorium für Verkehrssicherheit

Min.Rat DI Heinz LUKASCHEK BM für Wissenschaft und Verkehr

Dr. Karl OBERMAIR ÖAMTC

DI Martin OGNAR ARBÖ

Harald DIRNBACHER ASFINAG

Die Verkehrstoten der Vorwoche:

Im Zeitraum 18. bis 24. Oktober 1999 kamen auf Österreichs Straßen bei 16 tödlichen Unfällen 16 Menschen ums Leben: 8 Pkw-Lenker, 4 Radfahrer und 4 Fußgänger. Hauptunfallursachen: nichtangepaßte Geschwindigkeit (in 5 Fällen), Vorrangverletzung (5), riskantes Überholen (1), Fehlverhalten von Fußgängern (3) und in einem Fall eine Geisterfahrt im Grazer Stadtgebiet, bei der der Geisterfahrer selbst schwer verletzt wurde, sein Opfer jedoch den Tod fand.

Vom 1. Jänner bis zum 24. Oktober 1999 wurden in Österreich bisher vorläufig 870 Verkehrstote verzeichnet, im Vergleichszeitraum des Vorjahres verunglückten nach endgültigen Zahlen 781 Menschen tödlich - ein besorgniserregender Trend, der jeden einzelnen Verkehrsteilnehmer zu mehr Rücksicht und Vorsicht mahnen sollte, so der Appell des Kuratorium für Verkehrssicherheit.

"Mach Dich sichtbar!" lautet der Aufruf der KfV-Experten an alle ungeschützten Verkehrsteilnehmer. Fußgänger und Radfahrer -Straßenbenützer ohne Knautsch-zone - sollten besonders in der dunklen Jahreszeit vermehrt auf ihre eigene Sicherheit achten: Helle Kleidung und reflektierendes Material auf Jacke, Mütze und Schuhen können an nebelig-grauen Spätherbsttagen und natürlich in der Dämmerung und Dunkelheit lebensrettend sein.

Achtung! Die Monatsgrafik ist in der APA-Datenbank "Grafik" mit dem Agenturkürzel OGS abrufbar!

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

KfV / Öffentlichkeitsarbeit /
Mag. Eveline Wögerbauer
Tel.: 01/71770-161 DW
e-Mail: pr@kfv.or.at
Internet: http://www.kfv.or.at
Bitte beachten Sie auch die Aussendung des BM für Inneres
(OTS0063) unter http://www.bmi.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | KFV/OTS