7. Kürbisfest im Retzer Land

Pröll: Alte Tradition verleiht neue Attraktivität

Retz (OTS) - Vor Jahren habe die Landwirtschaft der Region Retzer Land auf die Alternative Kürbisanbau gesetzt und mit dem Wiederaufleben alter Traditionen sei der Region auch wieder neue Attraktivität weit über die Grenzen des Landes hinaus verliehen worden, sagte Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll heute bei der Eröffnung des 7. Kürbisfestes im Retzer Land. Der jährliche Erfolg des Festes sei ein Signal dass man in der Regionalpolitik auf die richtigen Ziele gesetzt habe. Die zunehmend vom Tourismus wahrgenommenen Schönheiten des Retzer Landes seien eine der Chancen von einer Grenz-zu einer Kernregion zu werden.

Das Kürbisfest entstand 1993 als Alternative zu einem Bier und Weinfest und zur Verlängerung der Tourismussaison. Heute ist es das größte Fest im nördlichen Niederösterreich und die größte Veranstaltung im niederösterreichischen Weinherbst, Markenzeichen für das Retzer Land und Exportschlager bis Brüssel. Zwei Tage lang sorgen 74 Stände für das leibliche Wohl und Veranstaltungen wie ein Halloween-Umzug und der "Tanz rund um den Kürbis" für Unterhaltung.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

(Schluss)

Pressestelle NÖ Landesregierung, Tel.: 02742/200
2175

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK/OTS