FORMAT: Ex-Vizekanzler eröffnet Luxus-Villen-Anlage auf St. Thomas in der Karibik

Norbert Steger ging mit 100-Millionen-Projekt nach Absprung prominenter Kaufinteressenten aus Österreich beinahe baden

Wien (OTS) - Ex-Vizekanzler und Ex-FPÖ-Chef Norbert Steger eröffnet in zwei Wochen auf der Karibik-Insel St. Thomas auf den US-Virgin Islands eine luxuriöse Ferienanlage. Dies berichtet das Nachrichtenmagazin FORMAT in seiner am Samstag erscheinenden Ausgabe.

Laut FORMAT arbeitete der 1986 als FPÖ-Parteichef gestürzte Rechtsanwalt seit sieben Jahren an der Umsetzung des Projektes "Caret Bay Villas": dem Bau einer Luxusbungalow-Anlage an der Nordküste von St. Thomas. Nach dem Kauf eines Grundstücks gab es für das rund 100 Millionen Schilling teure Immobilienprojekt laut FORMAT jede Menge prominenter Kaufinteressenten aus Österreich, die Anzahlungen leisteten, darunter Ex-max.mobil-Chef Hansjörg Tengg und Ex-Bilderland-Besitzer Robert Pelz, und wieder absprangen, nachdem ein Hurrikan über die Insel gefegt war und sich die Fertigstellung immer wieder verzögerte.

FORMAT zitiert Norbert Steger mit den Worten: "In der Karibik dauert eben alles viel länger. Da haben einige Interessenten ihre Nerven verloren."

Das Projekt schien vor einem Jahr endgültig zu scheitern, weil die Finanzierung zu platzen drohte. Steger zu FORMAT: "Ich habe die Sache aber trotz beträchtlichen Blutverlusts durchgezogen." Steger, der formell lediglich als Präsident einer Condominium-Gesellschaft auftritt, erhofft sich aus dem Projekt im ersten Jahr sieben Prozent Rendite, in den Folgejahren sollen es sogar elf Prozent werden.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

FORMAT Hannes Reichmann 0664 - 301 48 20

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF/OTS