Ots Ad hoc-Service: AVA <DE0005088504> AVA kooperiert mit niederländischer Vendex KBB

Bielefeld (ots Ad hoc-Service) - Für den Inhalt ist allein der Emittent verantwortlich

AVA kooperiert mit
niederländischer Vendex KBB

Die AVA Allgemeine Handelsgesellschaft der Verbraucher
AG, Bielefeld, geht ab 1. Januar 2000 mit dem niederländischen Einzelhandelsunternehmen Vendex KBB eine Einkaufskooperation im Baumarktbereich ein. Mit der strategischen Partnerschaft werden Synergieeffekte im Einkauf gesichert, die die Position der AVA und der Vendex-Baumarktgesellschaft Praxis im DIY-Geschäft weiter stärken. Im Rahmen der Kooperation gehen die neun niederländischen AVA-Baumärkte sowie drei Expansionsobjekte an Praxis über. Die AVA Baumarkt-Division wird die Expansion in Deutschland aktiv vorantreiben.

Die Praxis-Gruppe ist mit 1.900 Mitarbeitern und einem Jahresumsatz von 1,4 Milliarden DM das zweitgrößte Baumarkt-Unternehmen in den Niederlanden. Die 135 AVA-Baumärkte (Marktkauf, dixi, Hauser, Selbstbau/Nova) werden ein Umsatzvolumen von rund 2,3 Milliarden DM in die Zusammenarbeit einbringen. Zusammen ergibt sich so ein Gesamtumsatz der beteiligten Unternehmen von mehr als 3,7 Milliarden DM. Das eigenständige Vertriebsgeschäft der zusammenarbeitenden Unternehmen bleibt unberührt.

Im Rahmen der Kooperation übernimmt die Praxis-Gruppe die neun niederländischen Marktkauf-Baumarkt-Standorte (Amsterdam, Assen, Beverwijk, Den Haag, Duiven, Eindhoven, Groningen, Leeuwarden, Nieuwegein). Während Praxis damit seine Position auf dem niederländischen Markt stärkt, wird sich die AVA Baumarkt- Division auf eine weitere qualitative Expansion im deutschen Markt konzentrieren.

Die AVA Baumarkt-Division (ohne Hauser) hat mit 102 Baumärkten in den ersten 9 Monaten 1999 eine Umsatzsteigerung von 13,4 Prozent erreicht. Der um neue Verkaufsflächen bereinigte Umsatz nahm um 1,8 Prozent und damit weit über dem Branchendurchschnitt zu. In den Umsätzen sind die niederländischen Baumärkte enthalten, deren Steigerung in den ersten 9 Monaten 1999 9,3 Prozent (flächenbereinigt: 2,8 Prozent) betrug.

Ende der Mitteilung

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HER/18