40 Meter lange Kamptalbrücke geht auf Reisen

Kulturdenkmal wird zwei Kilometer flußaufwärts gebracht

St.Pölten (NLK) - Im Kamptal findet morgen ein spektakulärer Transport statt. In Stiefern am Kamp wird in den Vormittagsstunden eine alte Stahlbogenbrücke auf einem ÖBB-Sondertransportzug im Ganzen zwei Kilometer flußaufwärts nach Altenhof gebracht. Damit werde gewährleistet, so Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll, daß neben den Bahnbrücken des Kamptales ein weiteres Kulturjuwel dieser Region erhalten und entsprechend der Belastbarkeit für den Verkehr sowie für den Urlaubs- und Erholungstourismus genützt werden kann. Die rund 40 Meter lange Brücke soll künftig die Ortschaft Altenhof mit dem Kamptalradweg verbinden und ist - aufgrund der Lastbeschränkung -ausschließlich für Fußgänger, Radfahrer und landwirtschaftliche Fahrzeuge gedacht. In Stiefern wurde 1997 neben dem alten Bauwerk eine neue Stahlbetonbrücke errichtet, sodaß die alte Brücke an diesem Standort seither keine Funktion mehr hat.

Die Brücke wird morgen um 6.30 Uhr mit Hilfe eines Tiefladers auf einen ÖBB-Sondertransportzug verladen. Um ca. 9 Uhr erfolgt die Abfahrt nach Altenhof und ab 10 Uhr wird das Bauwerk, das für den Transport mit Trägern verstärkt und für den neuen Bestimmungsort durch Sandstrahlung vom Rost befreit und neu beschichtet wurde, abgeladen und auf die neuen Brückenwiderlager unmittelbar neben der Bahn aufgesetzt.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle
Tel.: 02742/200/2163

Niederösterreichische Landesregierung

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK/NLK