ots Ad hoc-Service: Mannesmann AG <DE0006560006>

Eschborn (ots Ad hoc-Service) - Für den Inhalt ist allein der Emittent verantwortlich

Mannesmann gibt ein
öffentliches Angebot für die britische Mobilfunkgesellschaft Orange plc. ab.

Das Angebot beläuft sich auf 0,0965 neue Mannesmann-Aktien und 6,40 in bar je Orange-Aktie. Es bewertet die Orange-Aktie mit rd. 16,29 und Orange insgesamt mit 19,8 Milliarden unter der Annahme der Ausübung aller ausstehenden Optionen (equity value)zum 20. Oktober 1999. Das Angebot beinhaltet eine Prämie von rd. 21,6 Prozent gegenüber dem Schlusskurs der Orange-Aktie von 13,39 am 18. Oktober 1999.

Den Orange-Aktionären wird die Möglichkeit eröffnet, alternativ Floating Rate Notes in Höhe der Hälfte der Barzahlung zu erhalten.

Orange, die drittgrößte Mobilfunkgesellschaft Großbritanniens, hat 3,5 Millionen Kunden und einen Marktanteil von 17 Prozent. Orange wächst stark im britischen Markt und hat erfolgreich Mobilfunkaktivitäten sowie eine bekannte Marke in verschiedenen europäischen Ländern etabliert.

Mit der Akquisition von Orange steigt die Gesamtzahl der Kunden der Mannesmann-Mehrheitsbeteiligungen im europäischen Mobilfunkmarkt auf mehr als 20 Millionen.

Die Mobilfunkaktivitäten von Orange stellen eine signifikante Stärkung der integrierten europäischen Telekommunikationsstrategie von Mannesmann dar und verbessern die führende Stellung von Mannesmann in der Entwicklung der mobilen Datenkommunikation weiter.

Der Orange-Board betrachtet das Angebot als fair und angemessen und empfiehlt den Orange-Aktionären einvernehmlich, das Angebot zu akzeptieren.

Mannesmann hat von Hutchison Whampoa die unwiderrufliche Zusage erhalten, das Angebot für deren gesamten Anteil an Orange (44,8%) zu akzeptieren. Diese Zusage ist auch für den Fall eines Gegen- oder höheren Angebots von dritter Seite bindend. Hutchison Whampoa hat sich verpflichtet, für einen Zeitraum von mindestens 18 Monaten nach Abschluss des Angebots den größten Teil seiner Mannesmann Aktien zu halten und hat darüber hinaus weiteren Auflagen hinsichtlich einer eventuellen Veräußerung zugestimmt.

Bei einer vollständigen Annahme des Angebots wird Hutchison Whampoa mit einer Quote von rd. 10 Prozent größter Anteilseigner bei Mannesmann.

Mannesmann hat einen entsprechenden Kreditvertrag abgeschlossen, um die Finanzierungsverpflichtungen aus dem Angebot abzudecken und beabsichtigt, diese Kredite teilweise durch eine Eigenkapitalmaßnahme in der Größenordung von Euro 2-4 Milliarden in der ersten Hälfte des nächsten Jahres abzulösen. Zusätzlich plant Mannesmann, wie bereits bekanntgegeben, für seine Engineering- & Automotive-Aktivitäten einen Börsengang.

Ende der Mitteilung

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HER/06