ots Ad hoc-Service: Eckert & Ziegler AG <DE0005659700> Eckert & Ziegler AG: Vollständige Inbetriebnahme einer hochautomatisierten Fertigungsstraße verzögert sich

Berlin (ots Ad hoc-Service) - Für den Inhalt ist allein der Emittent verantwortlich

Aufgrund einer Verzögerung bei der vollständigen Inbetriebnahme einer hochautomatisierten Fertigungslinie kommt es bei der Eckert & Ziegler AG, Berlin, zu time-lags bei der Auslieferung von kardiologischen Spezialquellen. Die Kunden des Unternehmens sind vom Produktionsengpaß nicht betroffen, da ausreichend Lagerbestände vorliegen. Die Eckert & Ziegler AG muß allerdings ihre kurzfristige Planung für 1999 korrigieren und statt eines Umsatzwachstums gegenüber dem Vorjahr von 590% nun mit einem Umsatzwachstum von nur 480% rechnen. Daraus ergibt sich für 1999 eine angepaßte Umsatzplanung von 9,9 Mio Euro bei einem Ergebnis der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit von 0,8 Mio Euro.

Bei der betroffenen Fertigungslinie handelt es sich um eine hochautomatisierte Fertigungsstraße, in der miniaturisierte, radioaktive Präzisionskomponenten (Strahlenquellen) mit Hilfe von ferngesteuerten Handhabungsystemen hergestellt werden. Die Quellen werden für medizinische Systeme eingesetzt, mit denen der Wiederverschluß von Blutgefäßen nach einer Ballondilatation verhindert werden kann. Die Strahlenquellen und die dazugehörige Fertigungslinie sind weltweit einzigartig.

Die mittel- und langfristigen Planzahlen werden von der Anpassung der Zahlen für 1999 nicht beeinflußt.

Ansprechpartner für weitere Informationen:
Dr. Andreas Eckert
Eckert & Ziegler AG
Robert-Rössle-Str. 10
D-13125 Berlin
Tel.: + 49 (30) 94 10 84-0
Fax: + 49 (30) 94 10 84-12

Ende der Mitteilung

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HER/05