ÖGB-Sallmutter: "Minderheitsregierung besser als Neuwahlen" - Der Gewerkschafter im News-Interview: "Wenn die FPÖ eine SPÖ-Minderheitsregierung unterstützen will: Ja bitte!"

Vorausmeldung News 42/20.10.1999

Wien (OTS) - In einem Interview mit dem morgen erscheinenden Nachrichtenmagazin News spricht sich der Chef der Privatangestellten, Hans Sallmutter, dafür aus, Neuwahlen "um jeden Preis" zu verhindern: Er hoffe zwar nach wie vor, daß die ÖVP "schon noch das Hirn einschaltet und nachdenken" werden, könne sich aber auch eine SPÖ-Minderheitsregierung vorstellen.

Sallmutter hätte kein Problem damit, wenn diese Minderheitsregierung von den Freiheitlichen unterstützt werden würde. Sallmutter: "Es wird mit Sicherheit keinen Pakt mit der FPÖ geben, aber wenn die Freiheitlichen eine SP-Minderheitsregierung unterstützen will: Ja bitte! Jeder ist willkommen. In einer solchen Situation darf man nicht sensibel sein. Wer uns unterstützt ist wurscht."

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Sektretariat News Chefredaktion
Tel.: 01/213 12-103

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF/OTS