Aktiver Baumschutz in Niederösterreich:

Neuer Baumschutz-Leitfaden erschienen

St.Pölten (NLK) - Baumschutz hat in den niederösterreichischen Gemeinden einen hohen Stellenwert. Die Kommunen erhielten daher kürzlich von der NÖ Naturschutzabteilung eine kostenlose Broschürenserie, die wertvolle Tips zur Auswahl und Pflanzung von Bäumen enthält. "Bäume filtern Staub, verbessern das Klima und bieten Lebensraum für viele Tierarten", erläuterte heute Landesrat Dr. Hannes Bauer. Durch bessere Information wolle man einen effektiven Beitrag zum Schutz der Bäume leisten. Viele Bäume würden durch Unvorsicht wie etwa Baustellenarbeiten oder Abgrabungen nachhaltig geschädigt. Bauer: "Bäume sterben leise."

In 20 Gemeinden wie etwa Waidhofen an der Ybbs, Retz, Krumbach, Groß Siegharts oder Kottingbrunn wird im Rahmen von "Betreuungsprojekten" versucht, Baumschutz in die Praxis umzusetzen. Dabei werden Gemeindebedienstete geschult und der Bevölkerung wird dieses Thema nähergebracht. "In der geplanten Novelle des NÖ Naturschutzgesetzes soll der Baumschutz neu installiert werden, allerdings nur dann, wenn die jeweilige Gemeinde das in ihrem Bereich als notwendig ansieht. So kann Naturschutz von den Bürgern mitgestaltet werden", kündigt Bauer an.

Der Baumschutz-Leitfaden ist in der NÖ Naturschutzabteilung um 25 Schilling erhältlich. Die Serie besteht aus vier Heften. Nähere Informationen: 02742/200/5212.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle
Tel.: 02742/200/2172

Niederösterreichische Landesregierung

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK/NLK