Niederösterreichs Leading Company

Firma Ingersoll Dresser Pumps ausgezeichnet

St.Pölten (NLK) - Der vom "Wirtschaftsblatt" und der internationalen Informationsagentur Dun & Bradstreet durchgeführte Wettbewerb "Austrias Leading Companies" ist abgeschlossen, als niederösterreichischen Landessieger konnte Landesrat Ernest Gabmann die Firma Ingersoll Dresser Pumps in Brunn am Gebirge auszeichnen. Kriterien waren die Eigenkapitalquote, das Umsatzwachstum, der Return on Assets und die Ertragskraft. Die Brunner Firma ist eine von acht europäischen Töchtern des US-Konzerns Ingersoll Dresser, sie erzeugt Industriepumpen für Raffinerien und die Petrochemie. Unter den Kunden befinden sich namhafte Konzerne wie Exxon, Shell und die OMV. Mit 136 Beschäftigten wird ein Umsatz von 331 Millionen Schilling erzielt. Die Exportrate beträgt 99 Prozent. Im letzten Geschäftsjahr wurde der Umsatz um weitere 36 Prozent gesteigert. Damit ist die Österreichtochter der beste Zweigbetrieb des Konzerns. Deshalb werden am Standort weitere Investitionen geplant. Noch heuer wird ein neu gegründetes Service- und Reparaturzentrum eröffnet werden.

Gabmann verwies bei der Preisverleihung auf die Zielsetzung, Niederösterreich unter den Top ten-Regionen Europas zu positionieren. Dazu zählen Schnelligkeit in der Verfahrensabwicklung, die Verwirklichung eines dynamischen regionalen Entwicklungskonzeptes sowie die Unterstützung der Betriebe bei qualitätsverbessernden Maßnahmen und globalen Engagements. Die ausgezeichnete Firma sei ein besonderes Beispiel dafür, in welch gutem Licht der Wirtschaftsstandort Niederösterreich auch im internationalen Vergleich zu sehen ist.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle
Tel.: 02742/200/2180

Niederösterreichische Landesregierung

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK/NLK