Dukovany will in Zukunft auf alternative Energieträger setzen

Sobotka: Biostrom statt Atomstrom - NÖ hilft dabei

St.Pölten (NLK) - Der Bürgermeister der tschechischen Kernkraftwerks-Gemeinde Dukovany, Vitezslav Jonas, besucht mit Energie- und Finanzexperten heute, 19. Oktober, die Biomasse-Fernheizwerke Unternalb und Obermarkersdorf. Zuvor waren im Mai auf Einladung von Jonas niederösterreichische Umweltschutz- und Energieexperten zu einem ersten Arbeitsgespräch in die Kernkraftwerksgemeinde gekommen, um Hilfestellung bei der Realisierung eines neuen Energiekonzeptes für die Kommunen und damit verstärkte Strom- und Wärmeversorgung aus alternativen Energieträgern anzubieten.

"Niederösterreich kann mit seinen bereits über 100 Biomasse-Fernheizwerken seinem nördlichen Nachbarn hervorragendes technisches Know-how, aber auch Erfahrungen im Umgang mit öffentlicher Akzeptanz und Bewußtseinsbildung für alternative Energieträger zur Verfügung stellen", hält dazu Umwelt-Landesrat Mag. Wolfgang Sobotka fest. Neben technischen und betriebsorganisatorischen Aspekten wird auch die Frage der Finanzierung bzw. der Förderungsmöglichkeiten des Landes Niederösterreich bei diesem Projekt ein wichtiges Thema dieser Exkursion darstellen.

Zum Thema "Finanzierungsmöglichkeiten von Alternativ-Energieprojekten in Tschechien" fand letzte Woche in Waidhofen an der Thaya auch ein Expertengespräch zwischen Vertretern des Landes Niederösterreich, des Bundes und des tschechischen Umweltministeriums statt. Dabei wurden in intensiven Arbeitsgesprächen die regionalen, nationalen und internationalen Förderungsmöglichkeiten besprochen und an Hand von bereits umgesetzten Modellprojekten im Waldviertel veranschaulicht. Den Abschluß der bilateralen Gespräche bildete die Besichtigung des Biomasse-Fernheizwerkes Allentsteig, des größten Biomasse-Fernheizwerkes des Landes.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle
Tel.: 02742/200/2175

Niederösterreichische Landesregierung

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK/NLK