KORREKTUR zu OTS 161

74% sind mit den Leistungen der Wirtschaftskammern zufrieden!

PWK - Im dritten Absatz der OTS-Meldung 161 muss es korrekt heißen: ****

Übrigens sind - entgegen der jüngsten Propaganda von Wirtschaftskammer-Gegnern - nur 20 % mit den Leistungen der Wirtschaftskammern nicht zufrieden. 7 4 P r o z e n t s i n d m i t d e n L e i s t u n g e n d e r W i r t s c h a f t s k a m m e r n z u f r i e d e n , 20 % unzufrieden.

Der korrekte Text lautet:

Die Wirtschaftskammern Österreichs haben im Sommer 99 in einer repräsentativen Mehr-Themen-Umfrage des GfK-Institutes (Institut für Marktforschung) neben Fragen zur Ausstattung der österreichischen Unternehmen mit elektronischen Kommunikationsmitteln und deren Vorbereitung zur Euro-Umstellung auch die Beibehaltung der Wirtschaftskammen als gesetzliche Interessenvertretung erfragt, zu der sich 2/3 (68%) bekennen.

63 Prozent der österreichischen Unternehmen halten eine organisierte Interessenvertretung für notwendig. Demgegenüber meinen nur 31 %, dass man seine Interessen alleine wahrnehmen könne.

Übrigens sind - entgegen der jüngsten Propaganda von Wirtschaftskammer-Gegnern - nur 20 % mit den Leistungen der Wirtschaftskammern nicht zufrieden. 74 Prozent sind mit den Leistungen der Wirtschaftskammern zufrieden 20 % unzufrieden. Die Wirtschaftskammern bemühen sich, durch ihren tatkräftigen Einsatz und die Verbesserung des Service diesen Anteil weiter zu verringern

(Schluß) MH

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PWK/03