Mikl-Leitner zu Schimanek: Er bekommt das, was er verdient

Hauptverfahren in beiden Fällen noch ausständig

Niederösterreich, 17.10.1999(NÖI) "Er bekommt das, was er verdient. Nachdem Schimanek als Landesrat abserviert wurde,
wird er jetzt bekanntlich auch als F-Parteiobmann abgewählt.
Welche Rolle Schimanek im FPÖ-Skandal rund um Rosenstingl tatsächlich gespielt hat, werde sich auch noch zeigen",
reagierte VP-Landesgeschäftsführerin Mag. Johanna Mikl-Leitner
auf die heutigen Aussagen von FP-Abgeordneten Schimanek in Zusammenhang mit ausständigen Gerichtsverfahren. ****

"In seiner Verwirrung und Hilflosigkeit dürfte Schimanek vergessen haben, daß in beiden Verfahren das Hauptverfahren ausständig ist", erklärt Mikl-Leitner. Zudem erinnerte die VP-Managerin, daß auch der Prozeß rund um Rosenstingl noch ausständig sei: "Da wird sich zeigen, wer innerhalb der FPÖ
welche Rolle bei diesem unglaublichen FP-Skandal gespielt hat."

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NNV/NÖI