ots Ad hoc-Service: ARTICON Inf. Syst. AG <DE0005087704>

Ismaning (ots Ad hoc-Service) - Für den Inhalt ist allein der Emittent verantwortlich

ARTICON übernimmt Schweizer Unternehmen
Tercom AG Verlust wird höher ausfallen als erwartet

Die ARTICON Information Systems AG, Ismaning, übernimmt rückwirkend zum 1. Januar 1999 die schweizerische Tercom AG, Fribourg. Die Tercom AG hatte im Geschäftsjahr 1998 einen Umsatz von rund 10 Mio. DM. Das Unternehmen wird in 1999 eine Vorsteuerrendite von 10% erzielen und beschäftigt derzeit 18 Mitarbeiter. Zu den größten Kunden gehören die Credit Suisse, UBS und Swiss Com. Der von ARTICON zu bezahlende Kaufpreis bewertet das Unternehmen mit weniger als dem einfachen Umsatz.

Die Tercom AG verfügt über 3 Standorte in der Schweiz. ARTICON wird die eigene Schweizer Tochtergesellschaft mit der Tercom AG verschmelzen. Damit erlangt ARTICON eine führende Position im Schweizer Security-Markt. Darüber hinaus steigt ARTICON durch die Akquisition zum führenden Anbieter von Secure-Access-Lösungen der Firma RSA Security Inc. (Nasdaq: RSAS) in Europa auf. Mit der Übernahme der Tercom AG hat ARTICON erstmals eine Akquisition im Ausland durchgeführt und somit die Präsenz in einem wichtigen europäischen Markt ausgeweitet.

ARTICON rechnet mit höheren Verlusten als ursprünglich geplant, resultierend aus den Anlaufkosten für die Regionalsierung, insbesondere des hohen Personalaufbaus, höheren Einführungskosten eines neuen Warenwirtschafts-Systems sowie nicht aktivierbare Kosten für den Aufbau der Alarmzentrale (Remote Managed Firewall Services).

Pressekontakt:

ARTICON Information Systems AG
Reimar Scholz
Finanzvorstand

Gutenbergstr. 1
85737 Ismaning
Telefon 089/94573-0
Telefax 089/94573-149

Ende der Mitteilung

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HER/06