Hintner: 20.000 Park&Ride-Stellplätze voll im Zeitplan

NÖ investiert 1 Milliarde Schilling in Ausbauprogramm

Niederösterreich, 18.10.99 (NÖI) "Der Ausbau von Park&Ride-Stellplätzen läuft in Niederösterreich voll nach Plan. So wurde ein Ausbauprogramm von 20.000 Park&Ride PKW und ebenso vielen Radstellplätzen auf die Beine gestellt. Das Land investiert dafür eine Milliarde Schilling", freut sich LAbg. Hans Stefan
Hintner.****

Mittlerweile stehen den 250.000 niederösterreichischen Pendlern an rund 350 Bahnhöfen über 20.0000 PKW-Stellplätze und 16.000 Zweirad–Stellplätze zur Verfügung. "Das Park&Ride-Konzept, das im Jahr 1994 initiiert wurde, wird in Niederösterreich Zug um Zug umgesetzt. Errichtet wurden bereits 5.000 Plätze auf der Westbahn, 3.300 auf der Südbahn, 2900 auf der Franz-Josefsbahn, 450 auf der Pottendorfer Linie, 1250 auf der Nordbahn, 1650 auf der Nordwestbahn, 1200 auf der Schnellbahnlinie Wien-Mistelbach-Laa/Thaya und 750 auf der Flughafenschnellbahn", erklärte Hintner die positive Bilanz.

"Die Volkspartei Niederösterreich startet heute eine 'Pendleraktion'. So werden 150.000 Folder über das aktuelle Angebot, sowohl im öffentlichen, als auch im Individualverkehr verteilt. Alles, was im Verkehrsbereich interessant ist, kann
darin nachgelesen werden. Wir hoffen, daß wir mit dieser 'Informationsoffensive' einen weiteren Beitrag dazu leisten, daß mehr Pendler vom Auto auf öffentliche Verkehrsmittel umsteigen",
so Hintner.
- 2 -

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NNV/NÖI