Kollross: Opposition als Ausweg aus der innerparteilichen Unbeweglichkeit

Niederösterreich: Der Landesvorsitzende der sozialistischen Jugend Niederösterreich, Andreas Kollross, nahm heute erneut zum Ausgang der Nationalratswahl vom 3. Oktober Stellung.

Kollross merkte dazu an, daß, auch wenn es dadurch Nachteile für die Menschen in diesem Land gibt, die Sozialdemokratie sich auf die Oppoasitionsbank begeben sollte.

Die momentan laufenden Diskussionen zeigen klar auf, daß die ÖVP und deren Parteivorsitzender kein Interesse mehr daran hat, als Vizekanzler tätig zu sein, und sich schon lange auf die Zeit einer schwarz-blauen Koalition freut, mit dem dazugehörigen Bundeskanzler Schüssel, so Kollross weiter.

Deshalb, so Kollross, sei es für die Sozialdemokratie besser, ein Ende mit Schrecken, als ein Schrecken ohne Ende herbeizuführen, und als starke Oppositionspartei das Schlimmste einer schwarz-blauen Regierung zu verhindern.

Auch innerparteilich ist die Oppositionsrolle eine Variante, die für die Zukunft der Sozialdemokratie, und somit auch für die Zukunft Österreichs, nachhaltigere Vorteile bringt, um die Unbeweglichkeit zu beseitigen und eine innerparteiliche ideologische Auffrischung zu erreichen.

Die sogenannte "Neue Mitte" ist eine Politik, die zwar für einige Parteien fruchtbringend sein mag, nicht aber für eine Sozialdemokratie. Diese muß sich vielmehr auf ihre Wurzeln besinnen, und nicht das Rad neu erfinden. Dazu ist sicherlich auch ein Personalwechsel notwendig, da Politik nicht aus Drehbüchern, sondern aus gewachsenen Inhalten, die es umzusetzen gilt, besteht. Innerhalb der österreichischen Sozialdemokratie gelte es, weniger Blairismus und Schrödertum, und dafür mehr Grundsätze und Jospin.

Unabhängig davon, wer die Verantwortung in einer nächsten Bundesregierung hat, gelte es , in dieser ein eigenes Jugendministerium zu schaffen, mit allen Jugendspezifischen Belangen inklusive Bildung, und die sofortige Senkung des Wahlalters auf 16 Jahre und allen Ebenen, um diesen demokratischen Mißstand zu beseitigen, bekräftigte Kollross abschließend erneut seine Forderung. (schluss)

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NSN/NSN