MA 15: Fall von offener Tuberkulose in Schule in Meidling

Umgebungsuntersuchungen für rund 700 Personen läuft an; Tuberkuloseerkrankungen in Wien rückläufig

Wien, (OTS) ”In einer Handelsakademie/Handelsschule in der Hetzendorferstraße 66-68 in Meidling wurden zwei Fälle von offener Tuberkulose diagnostiziert”, melden die Experten der MA 15 -Gesundheitswesen. Nachdem im August bei einer Lehrerin der Schule offene Tuberkulose festgestellt wurde, wurde eine so genannte Umgebungsuntersuchung an 258 Personen durchgeführt, wobei die Ansteckungsquelle, eine Schülerin der HAK/HASCH gefunden werden konnte. Um sicher zu gehen, dass keine weiteren Personen mit Tuberkulose infiziert sind, werden nun weitere rund 700 Personen, die mit der Schülerin in letzter Zeit Kontakt hatten, untersucht. Dazu zählen die Schulkolleginnen und Schulkollegen der Schülerin, Familienangehörige und Freunde. Die Untersuchungen werden mittels mobiler Röntgeneinheit der MA 15 - Gesundheitswesen durchgeführt.

Wenig ansteckende bakterielle Erkrankung

Tuberkulose ist eine wenig ansteckende bakterielle
Erkrankung. "Auch wenn Tuberkulose über Tröpfcheninfektion übertragen wird, ist die Ansteckungsgefahr auf Grund der
besonderen Beschaffenheit der Bakterien sehr gering”, erklärt Dr. Gerhard Wallner, Leiter des Referates für Tuberkulosebekämpfung in der MA 15. An Tuberkulose erkrankte Personen werden mit Antibiotika behandelt, womit bereits nach kurzer Zeit das
insgesamt geringe Ansteckungsrisiko auf null gesenkt werden kann.

Tuberkuloseerkrankungen in Wien rückläufig

Die Zahl der Tuberkuloseerkrankungen ist in Wien in den
letzten Jahren rückläufig. Im Jahr 1998 erkrankten 714 Menschen an Tuberkulose, 325 davon an offener Tuberkulose, was einen
deutlichen Rückgang gegenüber 1997 (insgesamt 756 Fälle) bedeutet. Auch bei den Fällen von offener Tuberkulose gab es 1998 im Vergleich zum Jahr 1997 (358 Fälle an offener Tuberkulose) weniger Fälle. Im Vergleich zu anderen Großstädten gibt es in Wien mit rund 27 Neuerkrankungsfällen pro 100.000 Einwohnern relativ wenige Erkrankungsfälle. (Schluss) mmr

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Martin Ritzmaier
Tel.: 4000/81 855
e-mail: martin.ritzmaier@ggs.magwien.gv.at

PID-Rathauskorrespondenz: www.wien.gv.at/vtx/vtx-rk-xlink/

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK/NRK