ots Ad hoc-Service: Vectron Systems AG <DE0007608606>

Münster (ots Ad hoc-Service) - Für den Inhalt ist allein der Emittent verantwortlich

Vectron übernimmt führenden
Schanktechnik-Hersteller Hartek S.A.

- Durch Vernetzung mit Vectron-Kassen technische Komplettlösungen für die Gastronomie - Synergien durch Bündelung der Vertriebsnetze -Hohe Umsatz- und Gewinnerwartung - Kaufpreiszahlung größtenteils in Vectron-Aktien

Die Vectron Systems AG übernimmt zum 1.1.2000 100% der Anteile der Hartek Switzerland S.A. mit Sitz in Gland/Schweiz. Hartek ist bei einem erwarteten Umsatz von ca. 5 Mio.CHF in 1999 einer der technologisch führenden Hersteller von elektronisch gesteuerten Schanktechnik-Systemen für die Gastronomie. Eines der größten Probleme in der Gastronomiebranche stellen neben Schankverlusten Getränkefalsch- oder fehlabrechnungen seitens des Personals dar. Hartek Schanktechniksysteme schaffen durch die Vernetzung mit den intelligenten Vectron Kassensystemen ein perfektes Controlling. Jedes ausgeschenkte Getränk wird automatisch in den Kassensystemen registriert, zudem wird die exakte Füllmenge elektronisch gesteuert.

Da die Vectron Systems AG ca. 40% ihres Umsatzes im Bereich Gastronomie/ Hotellerie generiert, besteht eine breite Basis potentieller Kunden, denen Vectron zukünftig neben den Kassensystemen auch die Ausschanktechnik verkaufen kann. Vertriebsvorstand Thomas Stümmler: "Mit diesen margenstarken Zusatzprodukten können wir nun ohne zusätzliche Vertriebskosten in einer sehr großen Kundengruppe deutlich mehr Umsatz und Gewinn pro Kunde erzielen . Diese Komplettlösungen werden insbesondere von der Filial- System- und Großgastronomie nachgefragt. Hier erwarten wir die höchsten Umsatzzuwächse, ferner wird uns durch diese Produktkombination der Zugang zu Neukunden erleichtert."

Durch die Zusammenlegung der Vertriebsnetze werden zukünftig weltweit alle Hartek-Vertriebspartner und alle Vectron-Niederlassungen und -Vertriebspartner die Vectron/Hartek-Produktlinien als Komplettlösungen vermarkten.

Entwicklungsvorstand Jens Reckendorf: "Wir sind derzeit bereits mit der Entwicklung einer neuen Produktgeneration beschäftigt, in der sich die technologischen Stärken beider Unternehmen in idealer Weise vereinigen werden."

Der größte Teil des Kaufpreises für die Hartek S.A. wird in Vectron-Aktien bezahlt und ist an das Erreichen sehr ehrgeiziger Umsatz- und Gewinnziele gebunden.

Künftige, aus der Übernahme der Hartek S.A. resultierende Umsätze und Gewinne sind in der bisherigen Unternehmensplanung der Vectron Systems AG nicht enthalten.

Bei einem geplanten Umsatz von DM 18 Mio. in 1999, bzw. DM 35 Mio. in 2000 strebt die Vectron Systems AG mittelfristig einen Gesamtumsatz von DM 100 Mio. an. Vertriebsvorstand Thomas Stümmler:
"Langfristig orientieren wir uns an vergleichbaren Unternehmen, wie z.B. der amerikanischen Micros, Inc. die bereits über DM 500 Mio. Umsatz erreicht."

Die Vectron Systems AG ist der schnellstwachsende internationale Newcomer auf dem Markt für intelligente Kassensysteme. Vectron ist der einzige Anbieter weltweit mit einer universell einsetzbaren Softwareplattform. Vectron ist heute bereits in 15 Ländern vertreten. Die Gesellschaft investiert auch in die Entwicklung zukünftiger Point-of-sale-Lösungen auf Basis von Internet/ E-commerce, Spracherkennung, Multimedia und Biometrie.

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an:

Vectron Systems AG An der Kleimannbrücke 13a 48157 Münster

Herrn Jochen Fischer PR/IR Manager

Tel: 0251/14238-24 Fax: 0251/14238-38 Email: <jfischer@vectron.de> <http://www.vectron.de/>

Ende der Mitteilung
Im Internet recherchierbar: http://www.newsaktuell.de

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HER/OTS AD HOC-SERVI