PharmaSoft sichert sich internationales Risikokapital / Neuer CEO gibt dynamische Internet-Strategie bekannt

Uppsala, Schweden (ots-PRNewswire) - PharmaSoft, ein führendes internationales Pharma-Software-Unternehmen, hat Risikokapital von drei angesehenen internationalen Investoren aufgenommen: Amerscan, Slottsbacken und MVC Global Japan Fund I. Der neue CEO, Lars Weiler, hat eine dynamische Internet-Strategie bekannt gegeben, um allen Kernproduktlinien von PharmaSoft eine webgestützte User-Schnittstelle für erheblich verbesserte Funktionalität und Kundenvorteile für die Pharma-, Biotech- und Medizingeräte-Communities zu geben.

Die neuen Geldmittel werden als Betriebskapital, für Marketingzwecke und insbesondere darauf verwendet werden, PharmaSofts neue Internet-Strategie für webgestützte Software-Lösungen in der Pharmawelt in die Tat umzusetzen.

"PharmaSoft wird sich auf die Vermarktung von High-Tech Internet-und Intranet-Software für die Pharmaindustrie konzentrieren. Mit der neuen Investition wird das Unternehmen sich weiter um Weblösungen für eine mühelose Nutzung und den Zugang zu Informationen über Medikamente bemühen", sagte CEO, Lars Weiler, PharmaSoft, Inc.

Das neue Risikokapital beläuft sich insgesamt auf US$ 4 Mio. von Amerscan (einem amerikanisch-skandinavischen Risikokapitalgeber, der sich auf skandinavische High-Tech Unternehmen konzentriert), Slottbacken (einem in Schweden ansässigen Fonds von Kleinanlegern) und MVC (einem großen japanischen Risikokapitalgeber).

PharmaSoft ist ein weltweit führendes internationales IT-Unternehmen, das Produkte und Dienstleistungen auf dem internationalen Pharmasektor entwickelt und vermarktet. Das Unternehmen stützt sich auf professionelle Expertise in den Bereichen Pharmazeutik und Informationstechnologie. Zu den PharmaSoft-Kunden gehören nationale Pharma-Einrichtungen sowie eine Reihe internationaler Pharma-Unternehmen. Das Unternehmen liefert außerdem IT-Lösungen an die World Health Organization (WHO). PharmaSoft unterhält zur Zeit Büros in Schweden, der Schweiz, Kanada und den USA.

Die wichtigsten Software-Produkte von PharmaSoft sind: Drug Watch für die Erfassung negativer Reaktionen auf Medikamente, Drug Base, eine Datenbank für umfassende medizinische Produktinformationen, und PS DocuMent, eine Software für die Verwaltung von Produktunterlagen (Archivierung, Genehmigungs- und Veröffentlichtungsunterlagen für die Vorlage z.B. bei Zulassungsbehörden).

PharmaSoft teilt ferner mit, dass sie einen Auftrag von der Schweizer Biotech-Corporation, Ares-Serono, für 35 Installationen der PS Document Software erhalten haben.

ots Originaltext: PharmaSoft, Inc.
Im Internet recherchierbar: http://www.newsaktuell.de

Rückfragen bitte an:
Helena von Pongracz, Marketing Assistant and Press Contact, PharmaSoft AB, Telefon: +46 18 185401, +46 709 206677, Fax: +46 18 109200, E-Mail: helena.vonpongracz@pharmasoft.com, http://www.pharmasoft.com

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PRN/OTS-PRNEWSWIRE