Hemispherx Biopharma genehmigt den Rückkauf von 200.000 zusätzlichen Aktien von öffentlich gehandelten Stammaktien

Philadelphia (ots-PRNewswire) - Hemispherx Biopharma, Inc. (Amex:HEB,HEBws) kündigte heute an, dass ihr Board of Directors den Rückkauf von bis zu 200.000 zusätzlichen Aktien der von dem Unternehmen öffentlich gehandelten Stammaktien genehmigt.

Nach dieser Genehmigung ist es erlaubt, dass die Aktien auf dem öffentlichen Markt oder in privat verhandelten Transaktionen bis zum 10. Dezember 1999 gekauft werden können. Die tatsächliche Anzahl von gekauften Aktien wird im Vermögensfond der Firma verbleiben und danach für potentielle Akquisitionen oder andere unternehmenssrelevante Gelegenheiten verwendet werden.

Dr. William A. Carter, Chairman und Chief Executive Officer von Hemispherx Biopharma sagte, "Dieses Rückkaufprogramm von Aktien ist vereinbar mit unseren Bemühungen, einen Wert für die Aktionäre zu schaffen und reflektiert unser Vertrauen in die Zukunft. Selbst während wir Aktien zurückkaufen, werden wir doch damit fortfahren, genügend Ressourcen zu behalten, um eine interne Expansion zu finanzieren und strategische Bündnisse zum geeigneten Zeitpunkt zu verfolgen. Die gestrige Ankündigung bezüglich einer weiteren Expansion unserer einzigartigen CFS Behandlungsprogramme unterstreicht unser großes Vertrauen in eine erfolgreiche Marktentwicklung und ein kurz bevorstehendes Wachstum. Somit bedeuten unsere eigenen Wertpapiere eine attraktive Investition für uns".

Hemispherx Biopharma, mit Sitz in Philadelphia, ist ein pharmazeutisches Unternehmen für die Herstellung und weltweite klinische Entwicklung von neuen Arzneimittelformen in der Klasse der Nukleinsäure (NA) für chronische Viruserkrankungen und -störungen des Immunsystems, einschließlich CFS, HIV und Hepatitis. Die neuesten Produkte sind Ampligen(R) - in Entwicklung für CFS und drogenresistente HIV - und Polyadenur, in Entwicklung für Hepatitis B und C.

Informationen in dieser Pressemitteilung, die von bereits veröffentlichten Wortlauten abweichen, sollten als zukunftsbezogene Aussagen betrachtet werden, und unterliegen zahlreichen Risikofaktoren und Unsicherheiten. So unterliegen zum Beispiel die Strategien und Unternehmungen von Hemispherx, Wettbewerbsrisiken, veränderten Marktbedingungen, Gesetzes- und Änderungen der Vorschriften, die diese Industrie negativ beeinflussen können, sowie zahlreichen - in dieser Mitteilung und den Einreichungen des Unternehmens bei der Securities and Exchange Commission aufgeführten - anderen Faktoren. Das hat zur Folge, dass die tatsächlichen Ergebnisse sachlich von den Ergebnissen der zukunftsbezogenen Aussagen abweichen können.

ots Originaltext: Hemispherx Biopharma, Inc.
Im Internet recherchierbar: http://www.newsaktuell.de

Rückfragen bitte an:
William A. Carter, M.D., CEO & Chairman,
Hemispherx Biopharma, Inc., (USA) 215-988-0080; or
William Jenks, Institutional Investors, (USA) 212-232-2222,
oder Fax, 212-232-3232, oder
Harris Freedman, Investor Relations, (USA) 212-572-0763,
Fax 212-572-0764, beide für Hemispherx Biopharma
Webseite: http://www.hemispherx.com

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PRN/12