Spatenstich für RIZ-Gründerzentrum Amstetten

Schwerpunkt: Bereich Produktion

St.Pölten (NLK) - Das RIZ (Regionales Innovationszentrum)-Gründerzentrum in Amstetten nimmt Form an:
Landesrat Ernest Gabmann wird am kommenden Montag, 11. Oktober, um 10 Uhr den Spatenstich vornehmen. Im RIZ Amstetten sollen sich vor allem Jungunternehmer mit innovativen Ideen aus den Bereichen Produktion und produktionsnahe Dienstleistung ansiedeln. Den Jungunternehmern werden Büroräume, Know-how und andere Unterstützungen geboten. Das Gebäude wird eine Nutzfläche von fast 2.000 Quadratmetern haben und im Mai 2000 fertig sein. Gemeinsam mit dem zweiten RIZ-Standort in Waidhofen an der Ybbs sollen Impulse für das Mostviertel gesetzt werden. Von den Schwerpunktsetzungen soll die regionale Wirtschaft profitieren. Eigentümer ist die RIZ NÖ West Gesellschaft. Die Gesamtprojektkosten belaufen sich auf 46,7 Millionen Schilling. Jeweils 50 Prozent der Kosten übernehmen das Land Niederösterreich und die Stadt.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Tel.: 02742/200

Niederösterreichische Landesregierung
Pressestelle

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK/NLK