Die gesunde Schuljause

Leistung hängt auch von vernünftiger Ernährung ab

Wien, (OTS) Untersuchungen eines WHO-Projektes ergeben
folgende Bilanz: Ein Drittel der VolksschülerInnen gehen ohne Frühstück in die Schule, bei den OberstufenschülerInnen sind es sogar zwei Drittel.

"Gesund und leistungsfähig durch vernünftige Ernährung" ist
das Motto des Projektes "Die Schuljause", das Schülerinnen und Schüler der HBLA Straßergasse im Stadtschulrat für Wien präsentieren.

Anhand von "guten" und "schlechten" Beispielen wird gezeigt,
wie der Organismus auf Nahrungsmittel reagiert.

"Durch fehlende Energie, Vitaminmangel und eine zu geringe Mineralstoffzufuhr entstehen oft die typischen Anzeichen dieser temporären Mangelernährung wie Unaufmerksamkeit, Unruhe, Kopfschmerzen, Übelkeit und Leistungsabfall", erklärt Projektleiterin Dr. Elfriede Wegricht.****

In der HBLA Straßergasse haben Schülerinnen und Schüler ein
Jahr lang erfolgreich die gesunde Jause angeboten. Sogar auf eine nahe gelegene Volksschule wurde dieses Projekt ausgeweitet.

"Die Ernährungs-Initiativen finden an den Schulen großen
Anklang. Schülerinnen und Schüler werden zu wahren Experten. Auf Drängen der Kinder stellt sogar so manche Familie ihren Speiseplan um", sagt Stadtschulratspräsident Dr. Kurt Scholz.

Am Montag, dem 11. Oktober, stellen Schülerinnen und Schüler
der HLBA Straßergasse zwischen 10 und 12 Uhr die gesunde Jause für Interessierte im Stadtschulrat für Wien (1.,Dr.-Karl-Renner-Ring
1) vor. Biosäfte, Vollkornweckerln, selbst gemachte Aufstriche und andere Schmankerln kann man kaufen. (Schluss) ssr

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Tel.: 525 25/77 014

PID-Rathauskorrespondenz: www.wien.gv.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Medien- und Pressereferat des Stadtschulrates
Martina Vitek

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK/NRK