Telecom 99: Alcatel auf der weltgrößten Telekommunikationsmesse in Genf

Wien (OTS) - Auf der diesjährigen Telecom präsentiert Alcatel seine Kompetenz auf allen Gebieten der Kommunikation. In Halle 4, Stand 210 sehen und erleben Netzbetreiber, Geschäftskunden und Verbraucher Produkte und Dienstleistungen für die Marktanforderungen von heute und morgen. Unter dem Motto "Experience Instant Internet" konzentriert sich Alcatel auf intelligente IP-basierende Lösungen, die den Kunden über alle Netzebenen bis hin zu den Endgeräten Schnelligkeit und Flexibilität bieten.

Unterschiedliche breitbandige Zugangssysteme von ADSL (Asymmetric Digital Subscriber Line), LMDS (Local Multipoint Distribution Service), Satellitenkommunikation bis hin zu VDSL (Very High Speed Digital Subscriber Line) stellen die Anbindung von Geschäfts- und Endkunden sicher.

Gleich für welche Art des Kundenzugangs bietet Alcatel für ISPs (Internet Service Provider) Lösungen, die auf die wachsenden Datenmengen und neue Dienstleistungen zugeschnitten sind. Dazu gehören zum Beispiel Dienstemanagement, Firewalls und neue Sprachdienste (Voice over IP). Mit dem Alcatel 1000 Call Server kommt Intelligenz in paketvermittelnde Netze und ermöglicht durch Übernahme der Sprachkontrolle die Weitervermittlung von Sprache oder Daten in die jeweiligen Netze.

Unter dem Markennamen Evolium präsentiert Alcatel das Zusammenwachsen verschiedener Festnetz- und Mobilfunk-Lösungen für neue und etablierte Netzbetreiber. Die Evolvium-Produktfamilie umfaßt neben einer breite Palette an Hard- und Software-Lösungen für GSM 900 und 1800 Netze sowie WLL (Wireless Local Loop), auch die Netzplanung und Optimierung.

Die Produktgruppe Optinex bietet für jede Netzebene die optimale Übertragungstechnik - terrestrisch oder unter Wasser. Je nach Netzebene wird die jeweils benötigte Technologie eingesetzt: SDH (Synchronous Digital Hierarchy), ATM/IP (Asynchroner Transfer Modus/Internet Protocol) oder DWDM (Dense Wavelength Division Multiplexing). Mit seiner modularen Architektur ermöglicht Optinex dem Betreiber, sich flexibel der Marktentwicklung anzupassen. Mit Optinex-WDM können Netzkapazitäten wesentlich vergrößert oder Engpässe auf Strecken schnell beseitigt werden. Ein gemeinsames Netzmanagementsystem für WDM (Wavelength Division Multiplexing) und TDM (Time Division Multiplexing) unterstützt den Netzbetreiber bei allen Funktionen von der Planung bis zur Beschaltung des Gesamtnetzes.

All-In-One beinhaltet das gesamte Dienstleistungsspektrum von Alcatel für Netzbetreiber und Unternehmen, die ihre Leistungen im Netz erhöhen wollen. Vom Consulting über Netzplanung bis hin zum Betreiben eines Netzes und dem After-Sales-Service hilft Alcatel den Betreibern, ihr Netz zu optimieren und gemäß ihren Anforderungen auf-und auszubauen. Effektives Netz- und Dienstemangement zur Optimierung von Netzressourcen und Netzüberwachung helfen den Netzbetreibern sich vom Wettbewerb zu differenzieren und ihr Netz kostensparend zu betreiben. Customer Care & Billing Systeme bieten modulare Lösungen und Dienste für die integrierte Kundenbetreuung und Abrechnung.

Mit OmniSolutions bietet Alcatel Unternehmen eine Netzinfrastruktur, die Sprach- und Dateninfrastrukturen zu einem einzigen, unternehmensweiten Multimedianetz zusammenführt. Die Bausteine der Konvergenz sind die Sprachplattform Omni4400 PCX und die intelligente Datenplattform OmniSwitch für Campus oder WANs (Wide Area Network). Internet-Call Center für E-Commerce oder interaktive Call Center stellen leistungsfähigen Kundenservic bereit.

Für die tägliche Kommunikation zu Hause oder unterwegs stellt Alcatel eine komplette Produktreihe von schnurgebundenen, schnurlosen und Mobilfunktelefonen bereit. Für den einfachen, direkten Internet-Zugang gibt es das Internettelefon Alcatel WebTouchOne. Mit der neuen schnurlosen DECT-Telefonfamilie Alcatel One Touch First, Vocal und Class wird das telefonieren noch komfortabler.

Für die Kommunikation von unterwegs hat Alcatel die neuen Mobilfunktelefone One Touch Easy, Club, Max und View für den Dualband-Betrieb (GSM 900 und GSM 1800) entwickelt. Mit dem One-Touch-Konzept ist ein direkter Zugang zu Voice-Mail, Telefonbuch, Kurznachrichten und Netzdiensten möglich. Um auch Internetinformationen auf einem Mobilfunktelefon empfangen zu können, bietet Alcatel zwei internetfähige Mobiltelefone - Alcatel One Touch View und Alcatel One Touch Pocket.

Mit der Erweiterung von Mobilfunknetzen um GPRS (General Packet Radio Service - paketvermittelte Datenübertragung von bis zu 160 kbit/s) und dem neuen, ab circa 2002, verfügbaren Mobilfunkstandard UMTS (Universal Mobile Telecommunication System), werden neue Komfortleistungsmerkmale möglich sein. Unter dem Stichwort Mobiles Multimedia werden Bilder ausgetauscht, große Datenmengen übertragen, mobile Anwendungen online genutzt oder Videokonferenzen abgehalten. Auf der Telecom 99 zeigt Alcatel einiger dieser aufregenden Ideen und Designstudien von Endgeräten für morgen.

Über Alcatel: Alcatel errichtet Netze der nächsten Generation und liefert etablierten und neuen Betreibern, Firmen und Privatkunden auf der ganzen Welt integrierte Ende-zu-Ende-Sprach- und -Datenlösungen. Alcatel ist mit 118 000 Mitarbeitern in mehr als 130 Ländern vertreten und hat einen Umsatz von 21,3 Milliarden EURO. Wenn Sie weitere Informationen benötigen, besuchen Sie Alcatel im Internet unter: http:/www.alcatel.com

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Dr. Anton Bum
Alcatel Austria Vertriebs Ges.m.b.H.
Tel. (01) 27733-5444
e-mail: anton.bum@alcatel.at
http://www.alcatel.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF/OTS