Knotzer: Unterhaltsames Schauspiel der kommenden VP/FP-Koalition

St. Pölten, (SPI) - "Ein unterhaltsames Schauspiel eines vorehelichen Liebeswerbens boten gestern die Niederösterreichische Volkspartei und die Freiheitlichen im NÖ Landtag. Das gemeinsame Haus ist bereits eingerichtet, die Aussteuer bereits bezahlt - aber dennoch muss man nach außen, um die Unschuld nicht zu früh zu verlieren, Abstand wahren", kommentiert der Klubobmann der NÖ Sozialdemokraten, Labg. Fritz Knotzer, die gestrigen verbalen "Entgleisungen" zwischen ÖVP und FPÖ im Rahmen der Landtagsdebatten.****

"Die Bevölkerung wird sich durch dieses Schauspiel wohl nicht beeindrucken lassen - die Weichen zu Schwarz/Blau in Niederösterreich sind längst zwischen Haider und Pröll gestellt und von den Spitzengremien abgesegnet. Seit Monaten gibt es ein gemeinsames Arbeitsübereinkommen, seit Wochen intensive Kontakte auf Klubebene zu gemeinsamen Initiativen und seit einer leichtfertigen Indiskretion eines FP-Mandatars das Bemühen, den Schein zu wahren. Das ist gründlich misslungen - und die Öffentlichkeit wartet schon mit Amüsement auf die Fortsetzung des Schauspiels", so Klubobmann Fritz Knotzer abschließend.
(Schluss) fa

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Tel: 02742/200/2794

Landtagsklub der SPÖ NÖ

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NSN/SPI