Verkehrsmaßnahmen

Baumaßnahmen ab dem Beginn der kommenden Woche

Wien, (OTS) Mit Beginn der kommenden Woche, Montag, 11.
Oktober, oder am anschließenden Dienstag, fangen mehrere Bauvorhaben, vor allem Belagsarbeiten, an:

o A 4/Ostautobahn, Richtungsfahrbahn Zentrum, von Kilometer 6,2
bis Kilometer 5,0. Es handelt sich dabei um Gewährleistungsarbeiten, und zwar die Überarbeitung der
Randsteine und Einlaufgitter auf der Brücke über die Zinnergasse sowie um die Instandsetzung von Betonfeldern auf dem 2. Fahrstreifen. Um die Behinderungen für den Fließverkehr so
gering wie möglich zu halten, werden die beiden vorhandenen Fahrstreifen auf den 1. Fahrstreifen und den Pannenstreifen verschwenkt - es bleiben also zwei Spuren weiterhin aufrecht. Arbeitsablauf:
- Montag, 11. Oktober, 9 Uhr früh, bis 15 Uhr. Für die Vorarbeiten, wie z.B. Aufstellen der Verkehrszeichen und Leiteinrichtungen, sind kurzfristige Sperren eines
Fahrstreifens notwendig.
- Ab Dienstag, 12. Oktober, bis voraussichtlich Freitag,
22. Oktober, Sperre des 2. (linken) Fahrstreifens in Richtung Zentrum.
- Da Beton und Kunstharzmörtel Zeit zum Aushärten brauchen,
kann abschnittsweise der Eindruck einer "menschenleeren"
Baustellen entstehen.
o 10., Weidelstraße zwischen Oberlaaer Straße und Franzosenweg. Auf der schadhaften Fahrbahn muss ein neuer Asphaltbetonbelag hergestellt werden. Die Arbeiten werden maximal vier Wochen
dauern. Die Verkehrsmaßnahmen:
- Durchfahrtsperre, aber Aufrechterhalten der
Zufahrtsmöglichkeiten für Anrainer.
- Die Buslinie "17 A" wird über die Oberlaaer Straße und den Franzosenweg umgeleitet.
o 12., Schönbrunner Allee in Höhe der Nummern 23 und 44. Da in
den Bereichen der Bushaltestellen Spurrinnen entstanden sind,
werden nunmehr Betonfelder hergestellt. Die Arbeiten werden insgesamt voraussichtlich bis Ende Oktober dauern. Die Arbeitsdurchführung:
- Bei Nummer 23: Sperre des rechten Fahrstreifens. Eine 3,5
Meter breite Restfahrbahn bleibt offen.
- Bei Nummer 44: Sperre des Fahrstreifens Richtung Süden.
Der Fahrzeugverkehr wird über den Linksabbiegestreifen der Gegenrichtung umgelenkt, wobei je Fahrtrichtung ein
mindestens 3,2 Meter breiter Fahrstreifen zwischen
Belghofergasse und Laskegasse stets offen bleibt. Im
Stauraum vor der Edelsinnstraße bleiben alle Fahrstreifen
ohne Behinderung.
- die beiden Bushaltestellen werden aus den Baubereichen hinaus verlegt.
o 14., Bereich Steinbruchstraße/Maroltingergasse. Das Projekt "Verlängerung der 3. Hauptleitung" von Breitensee in Richtung
17. Bezirk, Geblergasse, der Wiener Wasserwerke macht
umfangreiche Rohrlegungsarbeiten - vom Hauptrohr mit 80
Zentimetern Durchmesser bis zu Hausanschlussleitungen -erforderlich. Die Arbeiten werden insgesamt bis April 2000
dauern. Der Arbeitsablauf im o.a. Bereich und die begleitenden Verkehrsmaßnahmen:
- Steinbruchstraße: Einbahnführung von der Maroltingergasse
bis und in Richtung Montleartstraße.
- Maroltingergasse, Querung der Steinbruchstraße: Nachtarbeiten.
- Maroltingergasse, Längslegung in der Fahrbahn beim Josef-Weinheber-Platz: Nachtarbeiten; die Fahrbahn wird halbseitig gesperrt, der Fahrzeugverkehr von Posten durchgeschleust.
- Überall, wo bei Nacht gearbeitet wird, erfolgt die verkehrssichere Überbrückung der Künetten außerhalb der Bauzeiten.
- Die Nachtarbeiten werden Anfang November beginnen.
(Forts.mgl.) pz/bs

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Tel.: 4000/81 859

PID-Rathauskorrespondenz: www.wien.gv.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Peter Ziwny

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK/NRK