Häupl zum Auslandsecho auf Nationalratswahl

Wien, (OTS) In seinem Pressegespräch nahm Bürgermeister Dr. Michael Häupl am Dienstag ausführlich zum Ergebnis der Nationalratswahl am vergangenen Sonntag Stellung. Befragt, wie er das kritische Auslandsecho beurteile, sagte er, dass Jörg Haider kein Nazi, sondern ein Rechtspopulist sei. Er lehne daher eine Dämonisierung ab. Es könne aber nicht egal sein, was das Ausland über Österreich sage. Häupl erinnerte daran, dass Wien eine UNO-Stadt sei, im Osten und Westen geschätzt werde, und man als Wirtschaftsstandort auf eine internationale Kooperation angewiesen sei. Die internationale Beurteilung des Wahlergebnisses erfordere neue Aufgaben bei der Standortwerbung und es bestehe auch Grund, sich um Investoren Sorgen zu machen. (Schluss) ull/bs

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Tel.: 4000/81 081

PID-Rathauskorrespondenz: www.wien.gv.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Peter Ullmann

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK/NRK