Datakom legt Grundstein zur ersten Cyberstadt Unternehmen und private Internet-Anwender eingeladen, mitzubauen

Wien (OTS) - - Spazieren gehen und einkaufen, während man zu Hause am eigenen Computer sitzt und Tee trinkt - das ist gerade in der kühlen Jahreszeit eine wärmende Idee. DATAKOM AUSTRIA will sie jetzt verwirklichen - mit einer virtuellen Stadt im Internet. Der Grundstein ist bereits gelegt - nun sind Unternehmen und private Anwender eingeladen, am Aufbau der Stadt mitzuwirken:
http://city.datakom.at

"In der Virtual City wird man nicht nur Tickets bestellen können, sondern auch Informationen über Veranstaltungen für jede Altersgruppe erhalten", erklärt Werner Steiber, Stadtgründer und E-Commerce-Spezialist bei DATAKOM AUSTRIA. Die Infrastruktur ist in drei Bereiche gegliedert. Im Bereich "Bürger und Verwaltung" können Amtswege online erledigt werden, der Bereich "Business to Business" ist für digitale Geschäfte zwischen Unternehmen vorgesehen. Firmen und Privatkunden treffen im "Business to Consumer- Bereich" aufeinander. Eine Stadverwaltung wird dafür sorgen, dass kein Citizen zu kurz kommt. Wer seine Geschäfte und Einkäufe erledigt hat, kann in den Cyber-Parks lustwandeln.

Vor allem aber soll der E-Commerce boomen. "Jeder, der ein gutes Produkt hat, ist eingeladen, es in unserer Shoppingstadt zu verkaufen", so Steiber. Der Aufwand für den Verkäufer ist dabei gering - er beschränkt sich auf die Auswahl des passenden Forums, in dem er seine Produkte präsentieren möchte. So können sich etwa Buchhandlungen in einem Bücherviertel ansiedeln. Für heimische KMU wird 24plus als Plattform fungieren. Als Baustoff setzt DATAKOM AUSTRIA das amerikanische System Vignette http://www.vignette.com ein. Vignette ist weltweit führender Systemanbieter im Bereich Internet Relationship Management.

Wie sich die Stadt weiterentwickelt und welche Produkte künftig zu kaufen sind, wird dann von den Ideen ihrer Besucher abhängen. Die besten Vorschläge, die auch umgesetzt werden, werden im Jänner 2000 prämiert. Am 26. November 1999 werden bei einem Online-Event die ersten virtuellen Gebäude eröffnet. Ab diesem Zeitpunkt werden erste Services für die virtuellen Bürger und Unternehmer verfügbar sein. Das Forum, in dem Ideen gesammelt werden, bleibt natürlich weiter für Wünsche und Anregungen offen. Im Jänner 2000 wird die virtuelle Stadt dann mit einer großen - realen - House Warming Party eröffnet.

Information:

Werner Steiber, Produktmanager E-Commerce Services, Datakom Austria GmbH, 1040 Wien, Wiedner Hauptstraße 73, Tel. 01/50145-681, werner.steiber@datakom.at , http://city.datakom.at

Werner Buhre, Kommunikation, Datakom Austria GmbH, 1040 Wien, Wiedner Hauptstraße 73, Tel. 01/501 45-247, Fax 01/546 80-0176,
E-Mail: werner.buhre@datakom.at, http://www.datakom.at

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF/OTS