"Miteinander und voneinander lernen"

Lehrertag mit 300 Landwirtschaftslehrern in Hollabrunn

St.Pölten (NLK) - Rund 300 Lehrerinnen und Lehrer der Landwirtschaftlichen Fachschulen in Niederösterreich hielten am Montag, 4. Oktober, in der Fachschule Hollabrunn ihren Lehrertag ab. Abteilungsleiter Dipl.Ing. Peter Schawerda beleuchtete dabei künftige Anforderungen an LehrerInnen und legte besonderes Augenmerk auf die Verwendung von neuen Medien im Unterricht. Anschließend wurden die neuen Arbeitsbereiche der Landwirtschaftlichen Koordinationsstelle für Bildung und Forschung (LAKO) dargestellt. Diese "LAKO-Neu" umfaßt die Schwerpunkte Schulservice, Lehrerweiterbildung, neue Technologien, internationale Beziehungen und die Umsetzung der Verordnung ländlicher Raum.

Nach den Dankes- und Abschiedsworten des mit 1. November in den Ruhestand tretenden Landesschulinspektors Ing. Herbert Reiter befaßten sich Workshops mit Themen wie "Lehrer sein im Informationszeitalter", "Chancen effektiver Teamarbeit" und "Neue Perspektiven für unsere Schulen", wobei vor allem eine gleichwertige Analyse von Lehrern, Schülern, Unterrichtsstoff und Schulalltag im Vordergrund stand.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Tel.: 02742/200-2175

Niederösterreichische Landesregierung
Pressestelle

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK/NLK