Prokop, Votruba: Ferien zu Hause war erfolgreich

Kinderbetreuungsaktion wird nächstes Jahr wiederholt

St.Pölten (NLK) - "2.100 Kinder wurden im Rahmen der Aktion ‚Ferien zu Hause‘ im Juli und August betreut", berichteten heute Landeshauptmannstellvertreterin Liese Prokop und Landesrätin Traude Votruba. Insgesamt 36 Gemeinden und Vereine haben erstmals eine vier-bis fünfwöchige Kinderbetreuung mit pädagogisch ausgebildetem Personal angeboten. Die meisten Veranstalter haben mit den Kindern auch Ausflüge und sportliche Aktivitäten unternommen. Im nächsten Jahr will man in Niederösterreich die Ferienbetreuung fortsetzen. "Nach dem heurigen Probejahr werden wir im nächsten Sommer drei Millionen Schilling zur Verfügung stellen. Damit könnten wir ungefähr 8.000 Kinder betreuen", erläutern Prokop und Votruba. Der Landes-Zuschuß habe heuer 500.000 Schilling betragen. Mit dem Zuschuß des Landes soll den Eltern die Betreuung ihrer Kinder in den Ferien finanziell erleichtert werden. Der Zuschuß beträgt 3.000 Schilling pro Woche und wird jenen Gemeinden und Organisationen ausbezahlt, die eine Betreuung bieten. Die Landesförderung deckt rund 30 Prozent der Kosten der Ferienbetreuung ab.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Tel.: 02742/200/2172

Niederösterreichische Landesregierung
Pressestelle

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK/NLK