"Der europäische Bürger und elektronische Informationen"

Interdisziplinäres Forum der Europäischen Kommission zur elektronischen Archivierung

Wien (OTS)- "Der europäische Bürger und elektronische Informationen: das Gedächtnis der Informationsgesellschaft" lautet der Titel des diesjährigen DLM(Data-Link-Management)-Forums über elektronische Archivierung, das die Europäische Kommission vom 18. bis zum 19. Oktober 1999 im Konferenzzentrum Charlemagne in Brüssel veranstaltet.****

Im Rahmen des Forums sollen verschiedene Methoden sowie politische und rechtliche Aspekte der elektronischen Archivierung diskutiert werden. Ein Themenschwerpunkt wird sich mit der Frage beschäftigen, wie man den Zugang der Bürger zu öffentlichen Informationen verbessern kann. Das Forum, an dem Vertreter öffentlicher Verwaltungen, Archivare, Soft- und Hardware-Anbieter sowie Wissenschafter teilnehmen, wird vom Generalsekretär der Europäischen Kommission, Carlo Trojan, eröffnet; der für Unternehmen und Informationsgesellschaft zuständige EU-Kommissar Erkki Liikanen wird am 19. Oktober die Schlußrede halten.

Neben dem fachspezifischen Informationsaustausch zielt das Forum darauf ab, die interessierte Öffentlichkeit für die Entwicklungen und zukünftigen Möglichkeiten der elektronischen Archivierung in den EU-Mitgliedstaaten und auf Unionsebene zu sensibilisieren.

Alle interessierten Journalisten sind zu dieser Veranstaltung herzlich eingeladen. Das genaue Programm und das Anmeldeformular können direkt von der DLM-Website: http://www.dlmforum.eu.org heruntergeladen werden.

Weitere Informationen zum Forum sind im "DLM Monitoring Committee Secretariat" erhältlich: Peter Berninger bzw. Christina Beckers, Tel.: 0032 2 299 59 00, Fax.: 0032 2 296 10 95, e-mail:
dlm-forum@sg.cec.be

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Vertretung der Europäischen Kommission in
Österreich,
Annemarie Huber, Tel.: 01/ 516 18-329

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | DEG/OTS