NÖ im Jahr der Senioren sehr aktiv

Über 800 Einsendungen für Literaturwettbewerb

St.Pölten (NLK) - Niederösterreich ist im Internationalen Jahr der Senioren äußerst aktiv: Landeshauptmannstellvertreterin Liese Prokop präsentierte heute, am Tag der älteren Menschen, in St.Pölten die Sieger des NÖ Senioren-Literaturwettbewerbes. Durchgeführt wurde der Wettbewerb vom NÖ Landesseniorenbeirat und der NÖ Landesseniorenstelle. Alle Senioren hatten die Möglichkeit, ihre Werke in den Sparten Lyrik und Prosa einzureichen. Aus über 800 Einsendungen wurden folgende Sieger ausgewählt:
o Lyrik
Platz: Elfriede Haslehner aus Gänserndorf. Ihre Gedichte reflektieren die persönliche Lebensgeschichte, die mit der "großen Geschichte" in Beziehung gesetzt wird. Außerdem beschäftigt sie sich mit dem modernen Alltagsleben.
Platz: Helga Güntschl aus Haugschlag
Platz: Hans Kaiser aus Himberg

o Prosa
Platz: Gisela Ofenböck aus Erlauf. Ihre Erzählung nennt sich "D’Marie" und beschäftigt sich mit dem Leben einer Magd.
Platz: Renate Lind aus Krems
Platz: Gerhard Spanring aus Krems

Die Sieger erhalten jeweils 10.000 Schilling, Platz zwei ist mit 5.000 Schilling dotiert, Platz drei mit 2.500 Schilling.

"Die rege Teilnahme am Wettbewerb zeigt uns, daß die Senioren äußerst aktiv sind und über ein reges geistiges Potential und literarische Ausdruckskraft verfügen", freut sich Prokop. In Niederösterreich würden derzeit 230.000 Menschen leben, die älter als 65 Jahre sind, 2011 würden es bereits um 45.000 mehr sein. "Das Land legt daher ein Hauptaugenmerk auch auf die Pflegevorsorge: "Für Pflegeheime, Pflegegeld und sozialmedizinische Dienste wendet das Land heuer 3,3 Milliarden Schilling auf, vor fünf Jahren waren es noch 2,2 Milliarden Schilling."

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Tel.: 02742/200/2172

Niederösterreichische Landesregierung
Pressestelle

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK/NLK