NÖ VOLKSHILFE: Sozialstation Krems offiziell eröffnet

Wien (OTS) - Die Sozialstation Krems ist umgezogen und hat jetzt großzügige neue Räumlichkeiten in der Arbeitergasse 6 zur Verfügung. Am 1.10.1999 wird der Umzug mit einem Tag der offenen Tür gefeiert. Um 14h30 nehmen Frau Landesrat Traude Votruba, der Präsident der NÖ VOLKSHILFE Hofrat Kurt Mittersteger und Vizebürgermeister und Landtagsabgeordneter Ewald Sacher die offizielle Eröffnung vor.

Die NÖ VOLKSHILFE hat in Krems Tradition. Bereits 1981 wurde Heimhilfe in kleinem Rahmen angeboten. Von diesen Anfängen bis zum heutigen Angebot war es ein weiter Weg. Zur Eröffnung in Krems kann Präsident Mittersteger auf vier Sozialstationen im Bezirk verweisen. In Paudorf, Hadersdorf, Aggsbach und Krems betreuen 36 Mit-arbeiterInnen insgesamt 148 PatientInnen und leisten monatlich knapp 2 800 Einsatzstunden.

Besondere Verdienste um den Aufbau der sozialmedizinischen Dienste in Krems hat sich das Ehepaar Sacher erworben. Vizebürgermeister Sacher ist auch Vizepräsident der NÖ VOLKSHILFE, Frau Anna Sacher war von Anfang an dabei und leitet heute das Bezirksbüro, das ebenfalls in den neuen Räumlichkeiten untergebracht ist.

Bereits ab 9h kann man sich in den neuen Räumlichkeiten über alle Angebote der NÖ VOLKSHILFE informieren. Dazu zählen Hauskrankenpflege und Heimhilfe, Notruf - telefon und die kulinarische Versorgung mit Essen zuhause a la carte. Nicht zu vergessen ist das Haus & Gartenservice, ein Angebot an a l l e NiederösterreicherInnen, die Unterstützung bei der Arbeit in Haushalt und Garten benötigen.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

NÖ VOLKSHILFE
Prof. Ernst Zipperer,
Erwin Berger
Tel.: (01) 402 402 1 /0

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF/OTS