Betriebskennzahlen des österreichischen Gastgewerbes

Ergebnisse des Betriebsvergleiches 1997 liegen vor

PWK - Die österreichische Gesellschaft für angewandte Fremdenverkehrswissenschaft (ÖGAF) hat im Auftrag der Fachverbände Hotellerie und Gastronomie der Wirtschaftskammer Österreich auch 1999 wieder einen Betriebskennzahlenvergleich unter österreichischen Hotel- und Gastronomiebetrieben durchgeführt. Die Erhebung stützt sich dabei auf betriebsstatistische Angaben und Jahresabschlüsse des Geschäftsjahres 1997. ****

In der nun vorliegenden Untersuchung wurden 1.219 Betriebe in die Stichprobe aufgenommen. Das sind rund 3 Prozent aller Hotel- und Gastronomiebetriebe in Österreich. Berücksichtigt sind die meisten Angebotsgruppen, die das österreichische Gastgewerbe prägen, alle qualitativen Abstufungen und alle österreichischen Regionen.

Wie bereits im Vorjahr werden auch in diesem Jahr die wichtigsten Ergebnisse dieser Untersuchung in Buchform erhältlich sein. Die im Österreichischen Wirtschaftsverlag publizierte sechste Ausgabe einer regelmäßigen Schriftentreihe richtet sich in erster Linie an die rund 41.000 Hotellerie- und Gastronomieunternehmer in Österreich (Karl Wöber, Betriebskennzahlen des österreichischen Gastgewerbes, Österreichischer Wirtschaftsverlag, November 1999; ca. öS 420,--).

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Fachverband Hotellerie
Tel: 50105-3555

Dr. Michael Raffling

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PWK/ÖGAF