Schlögl: Für die Demokratie sein, heißt auch das Wahlrecht ausüben

Der 3. Oktober ist eine Richtungsentscheidung

Niederösterreich (OTS SPI) "Bei dieser Nationalratswahl geht es
um sehr viel. Es geht um eine arbeitsfähige Bundesregierung, die die Zukunft Österreichs positiv und sozial gestaltet und den erfolgreichen Weg weitergeht", sagte der Vorsitzende der SPÖ-NÖ BM Mag. Karl Schlögl zur bevorstehenden Wahlentscheidung.

"Österreich ist ein Land auf das wir stolz sein können. Wir haben sozialen Frieden, einen hohen Beschäftigtenstand, geringe Inflation, eine intakte Umwelt, sinkende Arbeitslosenzahlen und sinkende Kriminalität. Es gilt diese Errungenschaften abzusichern und auszubauen", so Schlögl.

"Seit 1945 wurde Österreich in gemeinsamer Arbeit zu einem der reichsten Länder. Zu schnell kann verspielt werden, was in Jahrzehnten aufgebaut wurde. Arbeitsplätze, soziale Sicherheit, eine gerechte Politik, den Frauen die Chance auf Wahlmöglichkeit zwischen Beruf und Familie geben, nein zur Nato und ja zur Neutralität sind die Schwerpunkte der SPÖ für diese Wahl", so der Vorsitzende der SPÖ-NÖ.

"Viktor Klima und mit ihm die Sozialdemokratie, sind bereit die Verantwortung für die Zukunft Österreichs zu übernehmen. Als Vorsitzender der SPÖ-Niederösterreich ersuche die Niederösterreicherinnen und Niederösterreicher zur Wahl zu gehen. Wir sind stolz auf unsere Demokratie. Dies bedeutet aber auch Wahlen ernst zu nehmen und das Wahlrecht auszuüben", so Schlögl.

"Ich ersuche Sie, die SPÖ zu wählen, damit der richtige Weg in das 21. Jahrhundert gegangen wird, damit der Kampf um die Arbeitsplätze oberstes Ziel bleibt und damit soziale Sicherheit bestehen bleibt. Jede Stimme für Viktor Klima ist eine Stimme für eine positive Zukunft in Frieden und Sicherheit", schloß Schlögl.
(schluss)

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Tel: 02742/22 55 145

SPÖ NÖ

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NSN/NSN