In Pfaffstätten wird ein Gewerbepark eröffnet

Altes Gewerbegebiet fand endgültige Nutzung

St.Pölten (NLK) - Sechs Unternehmen von der Möbel- bis zur Baubranche haben sich bereits im Gewerbepark Pfaffstätten an der Wienerstraße angesiedelt, der morgen, 1. Oktober, von Landesrat Ernest Gabmann eröffnet wird.

Das Areal des Gewerbeparks, das von der Landesgesellschaft Eco
Plus mit Infrastruktur versehen und vermarktet wird, hat eine einschlägige Vorgeschichte: Der Wiener Neustädter Kanal bot Anfang des 19. Jahrhunderts durch seine Wasserkraft Chancen für eine Getreidemühle. 1934 entstand hier eine Weberei, die zu Kriegsende abbrannte und nicht wieder aufgebaut wurde. In einem Nebengebäude wurden später Kartoffelchips hergestellt, dann lag das 27.000 Quadratmeter große Areal brach, obwohl von der Flächenwidmung her "Bauland Industriegebiet". Später versuchte ein Laxenburger Unternehmer hier eine Baustoff-Recyclinganlage zu errichten, stieß aber damit bei der Bevölkerung auf großen Widerstand. Die Marktgemeinde Pfaffstätten erreichte schließlich eine bessere Nutzung. Mit Hilfe des Landes und der Eco Plus wurde ein Gewerbepark eingerichtet. In den bis jetzt angesiedelten sechs Firmen finden 137 Personen Arbeit.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Tel.: 02742/200-2174

Niederösterreichische Landesregierung
Pressestelle

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK/NLK