ots Ad hoc-Service: Köhler & Krenzer Fashion <DE0006303407>

Ehrenberg (ots Ad hoc-Service) - Für den Inhalt ist allein der Emittent verantwortlich =

Köhler & Krenzer Fashion AG - Ergebnis im ersten Geschäftsjahr nach dem Börsengang deutlich über den Erwartungen

Die Köhler & Krenzer Fashion AG, einer der leistungsstärksten Hersteller von Damen-Oberbekleidung in Deutschland, hat das am 31.05.1999 zu Ende gegangene Geschäftsjahr mit einem erfreulichen Konzern-Jahresüberschuß von 1,1 Mio. DM abgeschlossen.

Dieses Ergebnis liegt deutlich über den im Rahmen des Börsengangs gemachten Prognosen von 0,5 Mio. DM. Es entspricht einem DVFA/SG-Ergebnis "neu" je Aktie von 0,91 DM. Nach alter DVFA/SG Berechnung, d.h. unter Hinzurechnung der Firmenwert-Abschreibungen aus Konzernkonsolidierung, beträgt das Ergebnis 2,79 DM oder 1,43 Euro je Aktie. Der Cash flow nach DVFA/SG betrug im Berichtszeitraum 6,1 Mio. DM entsprechend 3,06 DM oder 1,56 Euro je Aktie.

Das um die planmäßigen Firmenwert-Abschreibungen von 3,75 Mio. DM und die einmaligen Kosten des Börsengangs in Höhe von 1,85 Mio. DM bereinigte operative Ergebnis vor Steuern fiel mit 10,6 Mio. DM (entsprechend 15 % vom Umsatz) ebenfalls um 0,4 Mio. DM oder 3,9 % höher aus als geplant.

Zwar verharrten Nettoumsatz und Betriebsleistung mit 70,0 Mio. DM bzw. 69,5 Mio. DM auf Vorjahresniveau und blieben damit leicht unter den Planansätzen, doch ließ der verbesserte Produktmix die Rohmarge von 34,4 % im Vorjahr mit 35,3 % im Berichtszeitraum deutlich über den Planansatz von 34 % steigen. Hierbei konnte durch ein wie in den Vorjahren konsequentes an den Markterfordernissen ausgerichtetes Kostenmanagement der EBITDA (nach Bereinigung um die einmaligen Kosten des Börsengangs) weiter auf 12,5 Mio. DM im Berichtsjahr erhöht werden. Dies entspricht einer für das Branchenumfeld herausragenden EBITDA-Marge von 17,9 %.

Die positive Unternehmensentwicklung sieht Alleinvorstand Robert Schmitt vor dem Hintergrund des schwierigen Marktumfeldes als einen erneuten Beweis für die Leistungsfähigkeit und Marktnähe des Unternehmens: "Unsere Kunden schätzen das sehr gute Preis-/Leistungs-verhältnis und die marktgerechten Kollektionen, da sie so mit unseren Produkten eine beständig hohe Abverkaufsquote erzielen".

Der Vorstand wird im Rahmen einer aktionärsfreundlichen Dividendenpolitik der Hauptversammlung am 18. Januar 2000 für das Geschäftsjahr 1998/99 die Ausschüttung einer Bruttodividende in Höhe von 1,07 DM (gleich 0,55 Euro) je Stammaktie vorschlagen.

Für das Geschäftsjahr 1999/00 geht Robert Schmitt bei einer leichten Umsatzsteigerung von einer überproportionalen Ergebnisentwicklung aus.

Ende der Mitteilung
Im Internet recherchierbar: http://www.newsaktuell.de

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HER/OTS AD HOC-SERVI