HAIDER (1): FPÖ fordert Nullohnrunde für Politiker!

Gehälter nicht spenden, sondern gar nicht erst erhöhen

Wien, 1999-09-29 (fpd) - Eine Nullohnrunde für Politiker forderte FPÖ-Bundesobmann Dr. Jörg Haider im Rahmen seiner heutigen Pressekonferenz. ****

Durch die freiheitliche Kritik sei die Regierung in die Knie gegangen und wolle nun die 3,3 Prozent Bezügeerhöhung spenden, ein Schritt, den Haider als lächerlichen Akt bezeichnete. Die Politiker sollten nämlich ihre Gehälter nicht spenden, sondern sie gar nicht erst erhöhen: "Sie sollen sich eine Nullohnrunde verordnen, damit sie das Gefühl kennenlernen, das Rentner und Pensionisten gehabt haben." (Forts.)

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Tel.: (01) 40 110 / 5620

Freiheitliches Pressereferat

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NFC/NFC