ots Ad hoc-Service: GFT Technologies AG <DE0005800601>

St. Georgen/Nagold (ots Ad hoc-Service) - Für den Inhalt ist allein der Emittent verantwortlich

Design erweckt mit Gefühls- und Erlebniswelten das Internet zum Leben / GFT und Via4 Design schliessen strategische Kooperation

Die GFT Technologies AG, Software- und IT-Serviceunternehmen für integrierte web-basierte Lösungen, hat ein strategisches Kooperationsabkommen mit Via4 Design, Nagold, geschlossen. Thomas Gerlach, vielfach ausgezeichneter Top-Designer und Geschäftsführer von Via4, wird künftig als Head of Design die Design-Group der GFT-Unternehmensgruppe leiten. Mit dem gekoppelten Know-how aus integrierten interaktiven Dienstleistungen und Design wollen die beiden Unternehmen für ihre Kunden web-basierte Markenauftritte und virtuelles Branding auf ganzheitlicher Basis schaffen.

Identitäten schaffen - individuell und virtuell, für Unternehmen, Produkte und Marken - darauf kommt es der Design Group der GFT an. Unter dem Dach des www.internetprofi.com beraten, konzipieren, entwickeln und realisieren rund 80 Digital Designer, Multimedia-Experten und Marketing-Spezialisten innovative Markenauftritte in Neuen Medien und dem Web. Gerade die kurzen Innovationszyklen des Internet und die ungeheure Menge an internationalen Informationsangeboten erfordern unverwechselbare
und erlebbare Corporate und Brand Identities. In einem Medium, in dem der Wettbewerb nur einen Mausklick entfernt ist, entscheidet die Kundenbindung über Erfolg und Misserfolg eines Unternehmens. "Durch Design erwecken wir Gefühls- und Erlebniswelten im Internet zum Leben und schaffen virtuelle Räume, in denen sich Menschen wohlfühlen. Sind diese emotionalen Komponenten in Geschäftsprozesse und Marketingstrategien integriert, ist die Basis für erfolgreichen Electronic Commerce geschaffen", so Thomas Gerlach, Head of GFT Design Group.

"Mit Thomas Gerlach konnten wir einen Top-Designer gewinnen, der neben seiner kreativen Ader auch das notwendige Business Know-how einbringt, um für unsere Kunden digitale Markenauftritte zu schaffen. Ziel ist es, für unsere Kunden ganzheitliche Web-Welten zu erschließen und Business-Konzepte für die Zukunft zu entwickeln", so Ulrich Dietz, Vorstandsvorsitzender der GFT AG.

Interaktive Dienstleistungen und Design - der Interactive Integration Architect

Zur Design Group des Unternehmens zählen derzeit die Pixel-Factory in Offenbach sowie die New Media Agentur Plumb Design, New York. An beiden Unternehmen hält GFT Beteiligungen. Die zwei Kreativschmieden sind ein wesentlicher Baustein des GFT-Geschäftsmodells, durch das sich das Unternehmen vom Wettbewerb deutlich unterscheidet. Als Interactive Integration Architect deckt GFT die gesamte digitale Wertschöpfungskette ab: vom IT-Business Consulting über Digital Design bis hin zu Systemintegration und Technologiebasisentwicklung. Mit diesem ganzheitlichen Ansatz liefert das Unternehmen Komplettlösungen für das Web aus einer Hand.

Thomas Gerlach (Jahrgang 1960) genießt in der Design-Szene einen exzellenten Ruf. Bereits während seines Studiums des Industrie-Designs an der renommierten Folkwangschule in Essen erhielt er zahlreiche Preise und Auszeichnungen. 1983 startete Gerlach seine Karriere bei der Top-Agentur frogdesign, die unter anderem mit dem Apple Macintosh Meilensteine im Industriedesign setzte. Bis 1992 war er dort als Chefdesigner und Geschäftsführer für das Europageschäft verantwortlich. 1992 machte er sich mit seiner eigenen Agentur Via4 Design selbstständig. Mit seinem vierzehnköpfigen Team bietet er heute vom Check-up bis zum ganzheitlichen Unternehmensdesign erfolgversprechende Zukunftsaussichten durch Identitätsberatung, Produkt-, Grafik- und Kommunikationsdesign. Zum internationalen Kundenstamm zählt Via4 unter anderem ADI, Acer, Hewlett Packard, Karstadt, Mercedes Benz, Peacock, Samsung, Siemens, Swarovski und Villeroy & Boch. Thomas Gerlach ist im Geschäftsführenden Vorstand des Deutschen Design Verbands (DDV) und im Geschäftsführenden Vorstand/Präsidium des Verbandes Deutscher Industrie Designer (VDID) tätig.

Die GFT Technologies AG (GFT AG) wurde 1998 zum zweiten Mal in Folge als eines der 500 innovativsten und schnellst wachsenden Unternehmen Europas ausgezeichnet. Als Software- und IT-Service-Unternehmen für web-basierte Lösungen differenziert sich die GFT AG durch ihr ganzheitliches Spektrum an Produktpaketen und Dienstleistungen auf Basis von Fixed Time/Fixed Price für kundenspezifische Komplettlösungen im Bereich Internet, E-Commerce, Customer Care und Supply Chain Management: fundiertes technologisches Know-how, Werkzeuge zur Programmierung von Software, Kompetenz in Design, Multimedia und Imagetransfer auf neue Medien, langjährige Projekt- und Methodenerfahrung sowie IT Business Consulting. Die GFT wurde 1987 gegründet und verzeichnet ein durchschnittliches Wachstum von rund 45 Prozent im Jahr. Der konsolidierte Umsatz der GFT-Gruppe für 1998 belief sich auf 39,8 Millionen Mark. Die Unternehmensgruppe mit Sitz in St. Georgen beschäftigt zurzeit rund 300 Mitarbeiter an elf Standorten in Deutschland, der Schweiz, Irland und USA. Die Aktien der GFT Technologies AG werden seit 28. Juni 1999 am Neuen Markt der Frankfurter Wertpapierbörse unter dem Symbol GFT (WKN 580 060) gehandelt.

Weitere Informationen zur GFT AG finden Sie im Internet unter http://www.internetprofi.com

Ansprechpartner für Journalisten:
Sandra Strüwing
GFT Technologies AG
Leopoldstraße 1
D-78112 St. Georgen
Tel.: 07724/9411-423
Fax: 07724/9411-883
E-Mail: sandra.struewing@gft.de

Ende der Mitteilung
Im Internet recherchierbar: http://www.newsaktuell.de

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HER/OTS AD HOC-SERVI