Quidel erhält die FDA-Zulassung für Prophylaxe-Grippetest / Grippetest "QuickVue" ist der erste Schritt im "Test and Treat"-Programm für Grippekranke

San Diego, Kalifornien (ots-PRNewswire) - Die Quidel Corporation (Nasdaq: QDEL) kündigte an, dass die Firma die Zulassung durch die U.S. Food and Drug Administration (FDA) erhalten hat, ihren Grippetest "QuickVue(R)" zu vermarkten, einen schnellen Diagnosetest zur Prophylaxe, um die Grippe der Virustypen A und B zu erkennen. Der Diagnosetest ist so angelegt, dass er die im Gesundheitswesen Tätigen dabei unterstützt, diejenigen an Grippe erkrankten Patienten zu identifizieren, die von sofortiger Diagnose und Behandlung profitieren würden.

"Die Grippesaison nähert sich, und wir freuen uns sehr, dass wir die Zulassung erhalten haben, diesen schnellen Grippetest zur Prophylaxe vermarkten zu können," sagte Andre de Bruin, Vice Chairman, President und Chief Executive Officer der Quidel Corporation. "Unser Test in Verbindung mit der entsprechenden therapeutischen Behandlung der Grippe bietet den Ärzten eine komplettere Lösung für die Patientenbehandlung in der Prophylaxe. Die Verbindung eines leicht zu benutzenden genauen schnellen Diagnosetests und einer effektiven therapeutischen Dosierung ist ein Beipiel für die Test and Treat(TM)-Strategie, die Quidel übernommen hat."

Das Grippediagnostikum wurde in einer Produktentwicklungskooperation mit Glaxo Wellcome, plc entwickelt. Vor kurzem wurde klinisch nachgewiesen, dass der Wirkstoff Relenza(TM) von Glaxo Wellcome den von den Grippeviren der Typen A und B verursachten Krankheitsverlauf verkürzt. Quidel erwartet, den Grippetest "QuickVue(R)" weltweit vermarkten zu können.

An Grippe erkranken jährlich 25 bis 50 Millionen Menschen allein in den USA. Sie führt zu 20.000 bis 40.000 Todesfällen und 300.000 Krankenhausaufnahmen bei geschätzten Kosten von 3 bis 5 Milliarden US-Dollar in den USA und 12 Milliarden US-Dollar weltweit für die damit verbundenen medizinischen Zustände und verlorenen Arbeitszeiten.

Die Quidel Corporation entdeckt, entwickelt, produziert und vermarktet schnelle diagnostische Tests zur Prophylaxe zur Erkennung von medizinischen Zuständen und Krankheiten. Diese Produkte bieten genaue, schnelle und kosteneffektive diagnostische Informationen zu akuten und chronischen Zuständen, die die Gesundheit der Frauen in den Lebensphasen wie die Zeit der Gebärfähigkeit und der Schwangerschaft und bei Osteoporose beeinflussen. Quidel bietet auch Diagnostika zur Prophylaxe für Infektionskrankheiten, darunter Streptokokken-Angina, Helicobacter pylori-Infektion, Chlamydia und das ansteckende Pfeiffer'sche Drüsenfieber. Die Produkte von Quidel werden weltweit an die im Gesundheitswesen Tätigen für den Einsatz in den Arztpraxen, den klinischen Labors und den Apotheken verkauft sowie an die Verbraucher durch Organisationen, die firmeneigene Markenprodukte anbieten. Die Tests bieten diagnostische Informationen, um die schnelle Behandlung und gesundheitliche Besserung, niedrigere Kosten und erhöhte Patientenzufriedenheit zu ermöglichen.

Diese Pressemeldung enthält zukunftsbezogene Aussagen über Quidel, die Firmenprodukte und die zukünftigen Aktivitäten der Firma im Sinne der US-amerikanischen Bundeswertpapiergesetze. Die zukunftsbezogenen Aussagen beinhalten erhebliche Risiken und Unwägbarkeiten. Zahlreiche mögliche Faktoren können die zukünftigen Ergebnisse und die Performance von Quidels Produkten derart beeinflussen, dass sich die tatsächlichen Ergebnisse und Performance erheblich von denen in den zukunftsbezogenen Aussagen vorhergesagten unterscheiden können. Falls Quidels Produkte nicht die erwartete Performance bringen oder falls die Verbrauchernachfrage nach den Produkten niedriger ist als erwartet, kann sich dies auf die finanziellen Verhältnisse und die operativen Ergebnisse von Quidel in erheblicher Weise negativ auswirken. Die finanziellen Verhältnisse und die betrieblichen Ergebnisse von Quidel können auch durch diverse Faktoren in erheblicher Weise negativ beeinflußt werden, darunter unter anderem saisonbedingte Schwankungen, nachteilige Veränderungen der Wettbewerbs- und der wirtschaftlichen Bedingungen, Maßnahmen der Distributoren von Quidel, Herstellungs- und Produktionsverzögerungen oder probleme und nachteilige Maßnahmen oder Verzögerungen bei den Produktüberprüfungen durch die FDA. Bitte sehen Sie die Beschreibung dieser und weiterer Faktoren in den Jahresberichten von Quidel auf Formular 10-K und in den nachfolgenden Quartalsberichten auf Formular 10-Q nach. Weitere Informationen erhalten Sie auf der Firmenwebseite von Quidel unter http://www.quidel.com.

ots Originaltext: Quidel Corporation
Im Internet recherchierbar: http://www.newsaktuell.de

Rückfragen bitte an:
Investoren: Angela Hartley und Susan Atkins von IRPR Strategies, Tel.: 858-451-0772
Medien: David Hallisey und Joleen Schultz Batstone, beide von Stoorza, Ziegaus & Metzger, Tel.: 858-236-1332, Christa Cerciello, Quidel Corporation Investor Relations, Tel.: 858-646-8031/
Webseite: http://www.quidel.com/

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PRN/OTS-PRNEWSWIRE