Nortel Networks fragt die Welt: "Was soll das Internet leisten?" / Möglichkeiten zu antworten durch neues Hochleistungs-Internet im Mittelpunkt der Werbekampagne in den Printmedien und im Fernsehen /

Brampton, Ontario (ots) - Leitfiguren sprechen darüber, was das Internet leisten können soll

"Was soll das Internet
leisten?" ist die Frage, die die neueste globale integrierte Marketingkampagne von Nortel Networks (NYSE/TSE: NT) stellt. Die Frage wird von Nortel Networks mit Unterstützung durch Leitfiguren aus den Bereichen Sport, Kunst, Wirtschaft und dem Alltagsleben in der Werbung in den Printmedien und in der Fernsehwerbung sowie in Initiativen der Öffentlichkeitsarbeit beantwortet.

Die Marketingkampagne führt den Fokus auf die Internet-Revolution und das Thema fort, das in der erfolgreichen im März 1999 gestarteten "Come Together"-Kampagne von Nortel Networks enthalten war. In den ersten Werbespots, die ab Dienstag, den 28. September 1999, der Öffentlichkeit nahegebracht werden, beschreibt Michael Johnson, Sprinter, Goldmedaillengewinner bei den Olympischen Spielen und Weltrekordinhaber, seine Vision vom Internet als "Etwas, das mit mir Schritt halten kann". Einige der ersten Leitfiguren, die sich an der Kampagne beteiligen, sind der bekannte Autor und Professor Kurt Vonnegut, der frühere Astronaut Buzz Aldrin, der Musiker Curtis Mayfield und der vor kurzem gekürte United States Spelling Bee Champion für 1999, Nupur Lala. Im Verlauf der Kampagne werden zahlreiche weitere Leitfiguren zu Wort kommen.

"Das Internet, mit dem wir aufwuchsen, ist ein Flickwerk zahlreicher Netzwerke. Das neue Hochleistungs-Internet, das wir derzeit zusammen mit unseren Kunden erschaffen, ist zuverlässiger, schneller, von höherer Qualität und bietet eine neue Wirtschaftlichkeit," sagte Bill Conner, Chief Marketing Officer von Nortel Networks. "Jetzt ist der richtige Zeitpunkt, die Welt zu fragen, was das Internet ihrer Meinung nach leisten können soll."

Die neue Werbekampagne führt die Ideen von Prominenten, Leitfiguren und Normalbürgern zusammen, was ihre Visionen für das Internet angeht und was für neue Chancen sie in den Bereichen Handel, Kommunikation und Kooperation sehen. "Beim neuen Internet geht es nicht nur um die Internet-Generation," fügte Conner hinzu. "Das neue Internet wird alle betreffen, unabhängig davon ob sie zu Hause, im Büro oder im Mobilnetz mit dem Web verbunden unterwegs sind. Das Hochleistungs-Optical Internet wird eine neue Ära der Kommunikation, der Kooperation und des Handels mit bisher unerreichter Zuverlässigkeit bei Lichtgeschwindigkeit einleiten."

Die integrierte Kampagne wurde von Nortel Networks, der Werbeagentur Temerlin McClain und der Kommunikationsagentur Fleishman-Hillard Inc. von Nortel entworfen. Die Kampagne wird in nationalen und regionalen Tageszeitungen, ausgewählten Wirtschaftsmagazinen und Technologiemedien geschaltet und den Kunden die Möglichkeit bieten, die Frage, was das Internet leisten soll, online zu beantworten.

Nortel Networks bietet den Kunden der Firma in der ganzen Welt Qualität durch die Unified Networks-Lösungen, die zur Erledigung der gestellten Aufgaben unabdingbare Telefon- und Internet Protocol-optimierte Netzwerke umfassen. Zu den Kunden gehören öffentliche und private Unternehmungen und Institutionen, Internet Service Provider, Unternehmen für die lokale, Fern-, mobile und PCS-Kommunikation, Kabelfernsehbetreiber und Versorger. Die Stammaktien von Nortel Networks sind an den Börsen von New York, Toronto, Montreal und London notiert. 1998 hatte Nortel Networks Einnahmen in Höhe von 17,6 Milliarden US-Dollar. Die Firma hat weltweit ungefähr 70.000 Mitarbeiter.

ots Originaltext: Nortel Networks Corporation
Im Internet recherchierbar: http://www.newsaktuell.de

Rückfragen bitte an:

Medien:
Jeff Ferry
Nortel Networks
Tel.: +1 703 712-8339
jferry@nortelnetworks.com

Investoren:
Angela McMonagle
Nortel Networks
Tel.: +1 905 863-6044
mcmona@nortelnetworks.com

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PRN/06