88.6 Der Musiksender im Herbst - Neu mit Fifty-Fifty Mix

Wien (OTS) - 88.6 Der Musiksender präsentiert sich ab 4. Oktober mit neuem Gesicht,- oder genauer gesagt: Mit einem noch feineren Rezept - dem "Fifty-Fifty Mix". Exakt 50 Prozent "Superklassiker", exakt 50 Prozent "Das Beste von Heute". Die Idee dazu kam von denen, die wissen müssen, was sie hören wollen: Den 88.6 Hörern. In den letzten Wochen waren sie dazu aufgerufen, den Musiksender besonders genau zu hören und dann den Sender zu benoten.

"Tausende haben mitgemacht" bilanziert der geschäftsführende Programmdirektor Mag. Bernd Sebor - und die Noten für Österreichs größtes Privatadio sind exzellent ausgefallen. Herausragendes Ergebnis, so Sebor: "Die Hörer wollen nicht nur Songs aus den 80er und 90er Jahren - die Wiener und Niederösterreicher wollen mehr - und das in der richtigen Mischung. Mit dem Fifty-Fifty Mix können wir uns auch von den anderen Stationen klarer abheben." Nicht nur 80er und 90er, sondern auch Superklassiker aus den 60ern und 70ern - das ist der Unterschied zwischen 88.6 Der Musiksender und der Konkurrenz. Sebor: "Es spielen schon so viele das Größte und das Beste - wir überlassen die Superlative lieber unseren Hörern".

Aber nicht nur bei der Musik stehen bei 88.6 Der Musiksender Optimierungen an, auch bei den Sendungen: Die Morningshow "Der 88.6 Musikmorgen mit Gerald Fleischhacker" startet ab 4. Oktober jetzt schon ab fünf Uhr. Gerald Fleischhacker: "Die Wiener sind echte Frühaufsteher - jetzt sind wir schon eine Stunde früher da." Mit regionalem Wetter und Verkehrsservice, "Fleischhackers verrücktes Telefon", "Wien gegen Niederösterreich", viel guter Stimmung - und natürlich: Mehr Musik.

"Büro, Büro" heißt es dann ab neun Uhr auf 88.6 Der Musiksender. Die Musikoffensive am Vormittag - optimale Begleitung bei der Arbeit, mit Bürocharts und den richtigen Klängen: Melodisch statt Dance, Entspannung statt Streß. Auch in der Mittagstunde, wo es eine Stunde lang den mittlerweile legendären 88.6 Musikmarathon gibt: Sendepause - aber nur für den Moderator - statt dessen: Musik pur.

Auch am frühen Nachmittag - ab 13 Uhr - bleibt 88.6 optimaler Tagesbegleiter: "Wir nehmen uns nicht so wichtig. Die Leute haben besseres zu tun als nur gebannt vor dem Radio zu sitzen. Dafür ist Radio die schönste Nebensache der Welt" lautet das Erfolgsgeheimnis.

Ab 16 Uhr startet 88.6 Der Musiksender dann in die "88.6 Freizeit" - Peter Polevkovits sorgt für die richtige Stimmung zum Büroschluß -und 88.6 Verkehrslady Martina Konvicka lotst die Autofahrer gekonnt durch das Verkehrsgewühl am Nachmittag. Jetzt neu: Verkehrsreport mindestens alle 15 Minuten. Natürlich mit mehr Blitztips für Wien und Niederösterreich. Plus: "6 nach 6 - das Spiel, bei dem es vielleicht nichts zu gewinnen gibt."

Freitags auf 88.6 Der Musiksender: "Der offizielle Wochenendstart" - schon seit Mai im Programm, inzwischen auch schon von anderen Radiosendern nachgemacht - das Original gibt es aber nur bei 88.6 Der Musiksender.

Am Abend sorgt der 88.6 Dauerbrenner "Ich hab" Dich lieb" für sanfte Klänge. Die Kultsendung mit Doris Golpashin sorgt seit dem Sendestart in Wien für Fuore: Egal ob Heiratsanträge, Hochzeitstage -oder einfach nur Menschen, die ihr persönliches "Ich hab"Dich lieb" loswerden wollen - bei Golpashin sind sie bestens aufgehoben.

Neu am Wochenende: Die "88.6 Top 10" am Samstag um 19.00: Keine faden Details wie "Von Platz 34 auf Platz 35 abgerutscht" sondern schlicht und einfach die zehn beliebtesten Platten in Wien - kompakt in einer Stunde. Am Sonntag Abend: Die "88.6 Jukebox" von 18 bis 22 Uhr - mit Superklassikern und dem optimalen Verkehrsservice zum Wochenend-rückreiseverkehr. Danach: "KWH Live Talk" - die Talkshow, in der Wien zu Wort kommt. Präsentiert von 88,6 News-Anchor Alexander Kurzwernhart.

Viele Änderungen, ein heißer Herbst also - ein Relaunch? "Nein, sicher nicht. Als größtes Privatradio Österreichs und bei unserem wirtschaftlichen Erfolg gibt's dazu sicher keinen Anlaß" stellt Sebor klar. Aber: "Die Konkurrenz imitiert uns laufend. Egal ob die Positionierung als Musiksender, der Wochenendstart, sanfte Musik am Abend - sie machen uns vieles nach. Aber wir geben die Entwicklung vor - und bleiben so in der Pole Position unter den Privaten in Wien und Niederösterreich."

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Claudia Sinabell (01) 36088 - 101

88.6 Der Musiksender

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF/OTS