Fest der NÖ Bergrettung in St. Pölten

Pröll: Gesellschaft ohne Ehrenamtliche und Freiwillige rettungslos verloren

St. Pölten (NLK) - Beim heutigen Fest der Bergrettung für Niederösterreich und Wien im St. Pöltner Landhausviertel sagte Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll, der zuvor aus seinem Büro zur Rednertribüne abgeseilt wurde, er sei sehr stolz darauf, dass im Herzen Niederösterreichs zum ersten Mal die Fahne der Bergrettung zwischen jener des Landes und der Republik wehe. Bergrettung bedeute höchste Kameradschaft in den Bergen, die Bergrettung sei damit auf dem Weg ins 21. Jahrhundert für die Gesellschaft Vorbild hinsichtlich Freiwilligkeit und Ehrenamtlickeit. Eine Gesellschaft ohne ein Gerüst von Menschen, die da sind, wenn Not am Mann ist, sei rettungslos verloren. Für Niederösterreich sei das Wesen der Freiwilligkeit und Ehrenamtlichkeit von undenkbar großem Segen. Die Bergrettung sei darüber hinaus leuchtendes Beispiel dafür, dass die Achtung vor Schöpfung, Natur und Umwelt eine Selbstverständlichkeit bleiben muss. Die 24 Millionen Schilling, die das Land Niederösterreich in den nächsten Jahren der Bergrettung zur Verfügung stellt, seien ein klares und deutliches Ja zu ordentlicher und zeitgemäßer Ausrüstung für jene, die unter unwirtlichen Bedingungen Einsatz leisten und ihre eigenes Leben riskieren.

Landesleiter Dr. Wolgang Ladenbauer sprach anlässlich der Abseilaktion von einem Symbol des Vertrauens, das der erste Mann im Land in die Bergrettung habe. Die ansehnliche Subvention auf Basis eines einstimmigen Beschlusses im Landtag sei Anerkennung der Leistung und Motivationsschub für noch mehr Professionalität und Einsatzbereitschaft. Der Bertrettungsdienst für Niederöstereich und Wien besteht seit 103 Jahren und ist damit die erste alpine Rettungsorganisation der Welt. Derzeit stehen in 30 NÖ Ortsstellen rund 1.150 Bergretter und Bergretterinnen ehrenamtlich im Einsatz. Im Vorjahr mussten sie zu 512 Einsätzen ausrücken, 1999 waren es bisher bereits 419.

(Schluss)

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK/NLK