Votruba: Völlige Transparenz und Ehrlichkeit sind im Bereich der Gentechnik absolut erforderlich

St. Pölten (SPI) - "Eine vernünftige und vor allem auch gefahrenlose Nutzung der Gentechnik kann nur auf Basis einer völligen Transparenz und höchstmöglichen Ehrlichkeit zwischen Industrie, Politik und Konsumenten erfolgen. Das Gentechnikvolks-begehren hat ganz deutlich gezeigt, daß sich die Österreicherinnen und Österreicher sehr wolh über etwaige Gefahren durch Genmanipulation bewusst sind. Wir Sozialdemokraten kämpfen seit der Existenz der Gentechnik energisch dafür, dass der Bevölkerung keinerlei Schaden durch die Nutzung dieser neuen Technologie entsteht - und haben mit Konsumentenschutz-Ministerin Barbara Prammer sicherlich eine starke Verbündete", betont Landesrätin Traude Votruba, verantwortlich für den Konsumenteschutz in Niederösterreich.****

Das Interesse der Bevölkerung am Thema Gentechnik ist weiterhin ungebrochen groß. Aus diesem Grund hat Ministerin Prammer eine Broschüre mit dem Titel "Gentechnik und Lebensmittel" erstellen lassen, die einen Überblick über bereits in der EU zugelassene gentechnisch hergestellte Lebensmittel gibt. Weiters bietet sie Auskunft über die rechtliche Regelung der Anwendung von Gentechnik in der Lebensmittelproduktion. Kostenlose Exemplare dieser Broschüre können beim Büro für Kosumentenfragen in 1030 Wien, Radetzkystraße 2 unter der Telefonnummer 01/71172/4700 bestellt werden.

Österreich hat sich innerhalb Europas eine Position erarbeitet, die es ermöglicht, Themen in die europäische Gemeinschaft offensiv einzubringen. Somit sind in die Freisetzungs-richtlinie, bereits viele Positionen Österreichs eingeflossen. In diesem Zusammenhang wäre es auch notwendig, dass Zulassungen nur mehr befristet vergeben werden, wie dies im österreichischen Gentechnikgesetz vorgesehen ist. "Speziell bei so einem heicklen Thema - wie es die Gentechnologie unbestritten ist, muß von seitens der Gesetzgebung alles nur mögliche gemacht werden, um Gesundheitsschäden für unsere Bevölkerung ausschließen zu können. Deshalb werden wir auch künftig der Gentechnik sehr viel Aufmerksamkeit zukommen lassen", so Votruba abschließend.
(Schluss) sa

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Tel: 02742/200/2794

Landtagsklub der SPÖ NÖ

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NSN/SPI