"ALL THAT STRAUSS" am Neujahrstag 2000

"Alternatives" Neujahrskonzert mit dem Vienna Art Orchestra

Wien, (OTS) Am 1. Jänner 2000 veranstaltet das Vienna Art Orchestra ein "alternatives" Neujahrskonzert in den Wiener Sophiensälen. Dabei werden sämtliche Stücke des offiziellen Neujahrskonzertes - im besten Einvernehmen mit den Wiener Philharmonikern - in einer jazzmäßigen Bearbeitung von Matthias Rüegg gespielt werden. Das Vienna Art Orchestra hat dazu auch Gäste aus der österreichischen Szene von Wolfgang Puschnig über Rudi Berger bis zu Karl Ratzer und Bertl Mayer eingeladen. In lockerer Atmosphäre soll das Konzert das Erbe der Strauß-Familie mit den Jazz-Klängen von heute verbinden und damit auch ein junges Publikum ansprechen.****

Kulturstadtrat Peter Marboe begrüßte das Projekt, das im Sinne der gedanklichen Weiterführung des großen Musikalische Erbes der Strauß-Dynastie stehe. Gerade weil diese Musik so viel für Wien und seine Kultur bedeute, müsse es auch möglich sein, neue Verbindungen zu knüpfen, Zusammenhänge mit dem Heute herzustellen und das musikalische Erbe auch in dieser Form weiter zu transportieren. Die Sophiensäle, in denen das Konzert stattfindet, seien ein idealer Ort, da hier 70 Uraufführungen von Stücken von Strauß Vater und Sohn stattgefunden haben.

o Infos

Vienna Art orchestra: Tel 526 34 99, Fax 526 34 98
Tickets
Österreichticket: Tel 96 0 96, Fax 585 23 23

(Schluss) gab

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Dr. Martin Gabriel
Tel.: 4000/81 854
e-mail: gab@gku.magwien.gv.at

PID-Rathauskorrespondenz: www.wien.gv.at/vtx/vtx-rk-xlink/

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK/NRK