Erstmals in einem Landespensionisten- und Pflegeheim in Wr. Neustadt wird Tagespflege angeboten

St. Pölten (OTS) - Wer tagsüber pflegerische, therapeutische und soziale Betreuung braucht, am Abend aber dennoch zu Hause sein möchte, ist im Landespensionisten- und Pflegeheim Wr. Neustadt bestens aufgehoben. Als erstes Heim in Niederösterreich wird in Wr. Neustadt eine sogenannte Tagespflege angeboten. Im Zuge dieses teilstationären Pflegeangebotes verbringen pflegebedürftige den Tag im Heim, abends werden sie wieder nach Hause gebracht. Die ganztägige Betreuung im Heim, die auch Mahlzeiten, Beschäftigungsprogramme etc. beinhaltet, bedeutet vor allem für die oft berufstätig pflegenden Angehörigen eine wesentliche Erleichterung. Gleichzeitig haben die Pflegebedürftigen Kontakt mit anderen Senioren und können in ihrer gewohnten Umgebung bleiben.

Für Landeshauptmannstellvertreterin Liese Prokop ist dieser Pilotversuch ein wichtiger Beitrag, auf neue Entwicklungen in der Pflege und auf die sich ständig ändernden Bedürfnisse der pflegebedürftigen Menschen zu reagieren. Prokop: "Tagespflege ist eine Ergänzung der bestehenden Angebote und darf keinesfalls als Konkurrenz zur ambulanten Betreuung oder den sozialen Diensten verstanden werden." Im Heim Wr. Neustadt wurden für diesen Zweck mehrere Räume adaptiert. Noch bessere Voraussetzungen dafür sollen im geplanten Neubau - voraussichtlicher Baubeginn im Frühjahr 2000 -geschaffen werden.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

NÖ-Landeskorrespondenz
Tel.: 02742/200-0

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK/OTS