ots Ad hoc-Service: Dt. Real Estate AG <DE0008055005>

Hamburg (ots Ad hoc-Service) - Für den Inhalt ist allein der Emittent verantwortlich =

MITTEILUNG GEMÄSS § 15 WpHG

DEUTSCHE REAL ESTATE BAUT IMMOBILIENBESTAND AUF EIN VOLUMEN VON KNAPP 900 MILLIONEN DM AUS

- Übernahme von hoch rentablen Bestandsobjekten von der Unternehmensgruppe Roland Ernst - Übernahme hat Volumen von rund 400 Millionen DM - Kapitalerhöhung in Verhältnis 3 : 1 zum Kurs von 12 Euro vorgesehen

Die Deutsche Real Estate Aktiengesellschaft (DREAG), Bremerhaven, wird ihren Immobilienbestand mit einem weiteren großen Schritt auf ein Gesamtvolumen von knapp 900 Millionen DM ausbauen. Das sieht ein Rahmenvertrag zwischen der HBAG Real Estate Aktiengesellschaft, Hamburg, die mehrheitlich an der DREAG beteiligt ist, und der Unternehmensgruppe Roland Ernst vor. Danach übernimmt die DREAG zunächst ein Paket aus sehr rentablen Gewerbeimmobilien in guten und sehr guten Lagen deutscher Ballungszentren zu einem Gesamtpreis von ca. 230 Millionen DM. Der bisherige Bestand von ca. 460 Millionen DM erhöht sich dadurch zunächst auf etwa 690 Millionen DM.

Der Vorstand der DREAG beabsichtigt, im vierten Quartal 1999 eine Kapitalerhöhung aus dem bestehenden genehmigten Kapital in einem Verhältnis von 3 : 1 zu einem Kurs von 12 Euro zu beschließen und durchzuführen. Im Zuge dieser Kapitalerhöhung wird die Unternehmensgruppe Roland Ernst ein weiteres Paket von Immobilien bzw. Anteilen an Immobilien im Marktwert von rund 170 Millionen DM als Sacheinlage in die DREAG einbringen. Roland Ernst erhält durch die Transaktion ca. 6 % des Aktienkapitals der DREAG.

Durch die Übernahme der Objekte schafft die DREAG die Grundlage für die geplanten Ertragssteigerungen bereits früher als geplant. Nach ursprünglichen Plänen sollte der Bestand von einer Milliarde DM erst Ende 2000 erreicht werden.

Der Vorstand

http://www.dreag.de

Ende der Mitteilung
Im Internet recherchierbar: http://www.newsaktuell.de

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HER/OTS AD HOC-SERVI