Strauß-Allianz-Verzeichnis

Wissenschaftlich fundiertes Werkverzeichnis der Werke von Johann Strauß Vater

Wien, (OTS) In der Musiksammlung der Wiener Stadt- und Landesbibliothek wurde am Donnerstag das Projekt des "Strauß-Allianz-Verzeichnis" präsentiert: eine wissenschaftlich fundierte Erarbeitung eines Katalogs der Werke von Johann Strauß Vater durch das Wiener Institut für Strauß-Forschung, gesponsert von der Allianz-Elemantar-Versicherung, die auch das Strauß-Elementar-Verzeichnis von Johann Strauß Sohn fördert. Das Projekt wurde am Donnerstag von Kulturstadtrat Peter Marboe gemeinsam mit dem Direktor der Stadt- und Landesbibliothek Dr. Walter Obermaier, dem Präsidenten des Wiener Instituts für Johann Strauß-Forschung Dr. Eduard Strauss, Dr. Marita Roloff von der Allianz-Elementar und
dem Projektleiter Norbert Rubey vorgestellt.****

Kulturstadtrat Peter Marboe betonte die Notwendigkeit der wissenschaftlichen Aufarbeitung der Werke der Strauß-Familie. Die Stadt- und Landesbibliothek verfüge ja über die größte Strauß-Sammlung der Welt, ein Schatz, der entsprechend gehütet und
betreut werden müsse.

Allerdings sei es auch wie in allen anderen Bereichen notwendig, die Legalität des Erwerbs bei all diesen Besitzständen festzustellen. Entsprechende Arbeiten an der Stadt- und Landesbibliothek seien im Laufen, bei Erwerbungen , wo es Zweifel gebe, werde die Restitutionskommission der Stadt Wien
eingeschaltet werden.

Marboe verwies auch auf die Notwendigkeit der Partnerschaft
von Wirtschaft und Kultur und dankte der Allianz-Elementar für ihr Engagement in dieser Beziehung. Die Arbeiten am Werkkatalog
würden, so der Projektleiter Norbert Rubey, bis 2004 dauern, damit könnte das Verzeichnis zum 200-Jahr-Jubiläum der Geburt von Johann Strauß Vater vorgestellt werden. Im Zuge der Forschungen konnte bereits wichtige Entdeckungen gemacht werden, darunter die Druckvorlage zum Radetzkymarsch. (Schluss) gab

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Dr. Martin Gabriel
Tel.: 4000/81 854
e-mail: gab@gku.magwien.gv.atPID-Rathauskorrespondenz: www.wien.gv.at/vtx/vtx-rk-xlink/

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK/NRK